Apple an nächstem Martin-Scorsese-Film interessiert

Nach "The Irishman" bei Netflix soll der Kultregisseur nun auch für Apple tätig werden, heißt es aus Hollywood.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 23 Beiträge
Von

Nach seiner Kooperation mit dem Streamingriesen Netflix könnte der Star-Regisseur Martin Scorsese ("Goodfellas", "The Wolf of Wall Street") nun sein nächstes großes Filmprojekt bei Apples Videoabteilung unterbringen.

Der geplante Big-Budget-Thriller "Killers of the Flower Moon", in dem sowohl Leonardo DiCaprio als auch Robert De Niro mitspielen möchten, soll für den Streamingdienst Apple TV+ produziert werden, melden verschiedene amerikanische Branchenportale übereinstimmend. Das Studio Paramount sei für den Vertrieb als Partner an Bord, heißt es von "Hollywood Reporter", "Variety" und "Deadline.com".

Sein teures Mafiaepos "The Irishman" hatte Scorsese im vorigen Jahr mit Netflix produziert, nachdem ihm traditionelle Studios wegen der hohen Kosten von über 160 Millionen Dollar eine Abfuhr erteilt hatten. Die Produktion erhielt unter anderem zehn Oscar-Nominierungen, gewann allerdings keine.

Nun scheint der iPhone-Riese Apple mit seinem neuen Streamingdienst den Zuschlag für den prestigeträchtigen Film "Killers of the Flower Moon" zu bekommen. Das Budget soll weit über 150 Millionen Dollar liegen. Apple kann sich solche Summen durchaus leisten – hat aber auch Investitionen nötig, denn das Unternehmen soll bei seinen Nutzerzahlen noch deutlich hinter Netflix liegen.

Der Thriller nach einer gleichnamigen Sachbuch-Vorlage dreht sich um eine Mordserie an Mitgliedern des Osage-Indianerstamms in den 1920er Jahren in Oklahoma, nachdem auf deren Land große Ölvorräte entdeckt worden waren. Scorsese will auch im Bezirk Osage unter Einbeziehung der dortigen Ureinwohner drehen. Über einen Drehstart wurde zunächst nichts bekannt.

Apple hatte sich kürzlich die Rechte an einem weiteren großen Spielfilm gesichert, dem Marine-Kriegsdrama "Greyhound" mit Oscar-Preisträger Tom Hanks. Der Hauptdarsteller schrieb auch das Drehbuch. Ein Termin für die Veröffentlichung steht noch nicht fest. (bsc)