Apple beginnt offenbar mit Abverkauf der Apple Watch Series 7 Edition

Für den Herbst wird die Vorstellung einer Apple Watch Pro erwartet. Bereits jetzt werden die Bestände der teureren Apple Watch Edition kleiner.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Apple Watch Series 6 und SE

(Bild: Apple)

Von
  • Malte Kirchner

Etwas mehr als einen Monat vor der erwarteten Neuvorstellung der nächsten Apple Watch-Modelle leeren sich offenbar die Restbestände der aktuell teureren Varianten. Die Apple Watch Edition mit Titangehäuse ist bei Apple teilweise nur noch schwer zu bekommen. Dies würde zu bisherigen Gerüchten passen, dass eine neue Pro-Version der Apple Watch die Edition-Modelle ab Herbst ablösen soll.

Im deutschen Onlineshop von Apple ist die Edition mit Sportarmband zwar noch in beiden Gehäusegrößen (41 und 45 mm) kurzfristig lieferbar. Bei den Modellen mit Solo Loop sieht die Situation aber schon ganz anders aus – in dieser Ausstattung ist die Uhr weder im Apple Store noch online zu bekommen. Apple gibt auch nicht die gewohnten Wartezeiten an. Dies passt zu Berichten von MacRumors, dass die Edition-Modelle auch in den USA, in Kanada und in Großbritannien langsam abverkauft werden. In den USA sind 41 mm-Gehäuse etwa kaum noch zu bekommen.

Anstelle der Apple Watch mit Titangehäuse wird im September die Vorstellung einer Apple Watch Pro erwartet. Sie soll größer sein als die beiden Standardmodelle, die in der Series 8 eine Fortsetzung finden sollen. Den Gerüchten zufolge wird eine robustere Uhr erwartet, die zum Beispiel auch Extremsport gewachsen sein soll. Die Pro-Uhr soll dann auch ein Gehäuse aus Titan haben.

Bei den Standardmodellen war unterdessen zuletzt von einem neuen Sensor für die Körpertemperatur in der Series 8 zu lesen. Es wird erwartet, dass der S8-Chip im Inneren aber weitgehend dem S7 in der aktuellen Apple Watch Series 7 entsprechen soll.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(mki)