Apple beschleunigt AppleScript-Ausführung

In macOS 12 alias Monterey hat Apple interne Verbesserungen vorgenommen, die Skripte signifikant schneller machen – besonders auf M1-Maschinen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Screenshot via MacStories)

Von
  • Ben Schwan

Schöne Überraschung für Scripting-Freunde: Apple ist es Nutzerberichten zufolge gelungen, die Ausführung von AppleScript-Programmen unter der aktuellen Betriebssystemversion deutlich schneller zu machen. Demnach reicht es, auf seinem Mac einfach nur macOS 12 alias Monterey laufen zu haben, die Verbesserungen sind Bestandteil der neuen Software.

Wie Entwickler Michael Tsai in seinem Blog zusammenfasst, arbeiten Skripte oft um ein Vielfaches schneller. So schreibt ein Nutzer, ein Programm, mit dem er ein InDesign-Dokument auf bestimmte Attribute untersucht, brauche unter Monterey nur noch 15 Sekunden bei fast 100 Seiten. Vorgänger macOS 11 alias Big Sur war sechsmal langsamer.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

Tsai selbst hat mit einem eigenen Skript für die Planungs-App OmniFocus ähnliche Erfahrungen gemacht: Statt dass eine Skript-Aktion fast eine Sekunde gedauert habe, liefen 20 Aktionen nun fast augenblicklich ab. Einer der Gründe für die Verbesserungen scheint zu sein, dass die Aufrufgeschwindigkeit für Cocoa-Calls seit macOS 10.15 alias Catalina sehr langsam war – unter Big Sur auch auf Apple-Silicon-Maschinen.

Diese liefen auf den M1-Rechnern offenbar nur auf den (lahmen) Effizienzkernen, nicht auf den High-Performance-Cores. Dies wurde mit macOS 12 korrigiert. Wie der Entwickler Takaaki Naganoya schreibt, ergibt dies bestenfalls eine Geschwindigkeitssteigerung um das 40-fache.

Entsprechend scheint Apple hier vor allem Bugs behoben zu haben, die das Unternehmen mit macOS 10.15 und 11 selbst eingeführt hatte. So soll AppleScriptObjC schon seit 10.14 ausgebremst worden sein. Die Fixes dürften mit der Einführung der Shortcuts-App (Kurzbefehle) in Monterey zusammenhängen. Die auf iOS- und iPadOS-Geräten entstandene Anwendung soll längerfristig Automator ersetzen und kann auch AppleScript-Programme integrieren. (bsc)