Apple erreicht angeblich Meilenstein bei autonomer Autotechnik

Nach Management-Wechseln schwebt Apple angeblich ein ambitionierter Zeitplan vor, um ein vollautonomes Elektrofahrzeug zur Marktreife zu bringen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 50 Beiträge
Ziel autonomes Elektro-Auto: BMW und Daimler beginnen "Now"-Mobilitätsdienste

(Bild: Buntoon Rodseng / shutterstock.com)

Von
  • Leo Becker

Apple will angeblich bald mit Testläufen neuer autonomer Fahrzeugtechnik auf öffentlichen Straßen beginnen. Der Konzern habe einen "wichtigen Meilenstein" bei der Entwicklung seiner autonomen Systeme erreicht und einen Großteil der Kernarbeit bei der Entwicklung des hauseigenen Fahrzeug-Chips abgeschlossen, wie die Finanznachrichtenagentur Bloomberg berichtet. Die auf kalifornischen Straßen eingesetzte Testflotte könnte schon bald mit der neuen Technik und neuen Sensoren ausgerüstet werden und erste Fahrten unternehmen.

Apple werde sich nach einem Wechsel der Projektleitung nun wieder ganz auf die Entwicklung eines selbstfahrenden Autos konzentrieren, schreibt Bloomberg. Angestrebt sei, das Fahrzeug schon bis 2025 zur Marktreife zu bringen und damit früher als bislang intern prognostiziert. Es solle zudem schon von Beginn an in der Lage sein, vollständig autonom zu fahren, auch ein Verzicht auf ein klassisches Lenkrad gehöre zu den Zielen. Allerdings würde die Machbarkeit dieser ambitionierten Ziele auch bei manchen Mitarbeitern von Apples "Projekt Titan" angezweifelt.

Apple hat jüngst einen weiteren Spezialisten für Fahrassistenzsysteme angeheuert, der zuvor mit Teslas "Autopilot" betraut war – und Zweifel an den Versprechen von Tesla-Chef Elon Musik zu baldigen komplett autonomen Fähigkeiten äußerte.

Apples Autoprojekt verzeichnete Berichten zufolge in den letzten Jahren auffällig häufige Management-Wechsel – ungewöhnlich bei Apples Produktentwicklung. Der Entwicklungschef Doug Field verließ Apple zuletzt in Richtung des Autokonzerns Ford, er wurde angeblich durch Kevin Lynch ersetzt, der mit der Software-Entwicklung der Apple Watch betraut ist.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

Berichte über die Entwicklung eines "Apple Car" gibt es seit gut 2015, ursprünglich wurde über einen Produktionsbeginn im Jahr 2020 spekuliert. Apple wollte die Arbeit an einem Elektroauto bislang nie bestätigen, nur die Entwicklung autonomer Systeme ist öffentlich dokumentiert. In Fahrt gebracht hat der jüngste Bericht zumindest Apples Aktienkurs, dieser stieg am Freitag auf ein neues Allzeithoch.

Lesen Sie auch

(lbe)