Apple legt Apple TV 4K neu auf

Ein schnellerer Chip und zusätzliche Funktionen bringen die TV-Box auf neuen Stand. Auch die Siri-Fernbedienung wurde überarbeitet.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 29 Beiträge
Siri Remote

Apples neue Siri-Fernbedienung – jetzt mit touch-fähigem Clickwheel.

Update
Von
  • Leo Becker

Apple hat eine neue Version des Apple TV 4K angekündigt: In der äußerlich unveränderten Neuauflage der TV-Box steckt nun Apples A12 Bionic System-on-Chip (SoC) statt Apples A10X. Der leistungsfähigere Chip soll eine flüssigere Videowiedergabe mit Unterstützung für HDR- und von iPhones aufgezeichneten Dolby-Vision-Videos mit hoher Bildfrequenz sicherstellen, wie Apple erklärte. Erste Inhalteanbieter streamen bereits entsprechende HDR-Inhalte mit hoher Bildfrequenz. Auch Videokodierung und Audioverarbeitung sollen vom schnelleren Chip profitieren.

Die neue Siri-Fernbedienung ersetzt das reine Touchpad durch ein kombiniertes Clickpad, das sowohl eine Navigation durch Tastendruck als auch das bisherige Fingerwischen unterstützen soll. Das Clickpad ermöglicht eine 5-Wege-Steuerung und lasse sich durch eine Kreisbewegung des Fingers außerdem zum genauen Spulen in Inhalten verwenden, so Apple.

Die neue Fernbedienung des Apple TV 4K hat eine eigenständige An/Aus-Taste und eine Stumm-Taste, beide sollen auch den verbundenen Fernseher steuern. Das über die Fernbedienung aktivierbare Sprachassistenzsystem Siri wird neben Deutschland nun auch in weiteren Ländern unterstützt, darunter erstmals Österreich.

Durch Zuhilfenahme des Lichtsensor in einem iPhone können Nutzer über eine neue Funktion außerdem die Bildqualität des Fernsehers optimieren, wie Apple erläuterte. Dabei werde die erfasste "Farbbalance mit den branchenüblichen Spezifikationen" verglichen, die TV-Box passe dann die Ausgabe automatisch an, um "genauere Farben und bessern Kontrast" zu liefern, ohne dass die Einstellungen des Fernsehers geändert werden müsste, merkt Apple an.

Der neue Apple TV 4K kostet weiterhin knapp 200 Euro mit 32 GByte Speicherplatz. Ein Modell mit 64 GByte bietet Apple für knapp 220 Euro an. Das alte Apple TV HD verkauft Apple künftig mit der neuen Fernbedienung für knapp 160 Euro. Die Fernbedienung verkauft Apple einzeln für 65 Euro, sie ist mit dem bisherigen Apple TV 4K und Apple TV HD respektive Apple TV 4 kompatibel. Die Neuauflage der TV-Box soll ab Ende April vorbestellbar sein und kommt dann in der zweiten Mai-Hälfte auf den Markt.

[Update 20.4.2021 21 Uhr] Das neue Apple TV 4K unterstützt nun Thread zur besseren Vernetzung von HomeKit-Geräten im Smart Home. Neu sind außerdem Support für Wi-Fi 6 und HDMI 2.1.

[Update_2 21.4.2021 15 Uhr] Die Optimierung der Bildqualität soll als Funktionsbestandteil von tvOS 14.5 auch auf älteren Apple TVs eingeführt werden – sowohl dem bisherigen 4K- als auch dem HD-Modell.

(lbe)