Apple veröffentlicht iCloud.com im neuen Design

Das Webinterface der iCloud wurde komplett neu gestaltet. Statt Icons gibt es Widget-ähnliche Kacheln mit Schnellzugriff und mehr Informationen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 52 Beiträge
Das neue Aussehen von iCloud.com

Das neue Aussehen von iCloud.com

(Bild: Apple)

Von
  • Malte Kirchner

Apple hat ein neues Design der Webseite der iCloud veröffentlicht. Nach mehreren Wochen im Betatest präsentiert sich das Webinterface jetzt mit größeren Kacheln, die direkt auf der Startseite mehr Informationen anzeigen. Sie ähneln damit dem Aussehen der Widgets in iOS. Außerdem ermöglicht es Apple den Nutzern, die Seite nach den eigenen Vorstellungen umzubauen.

Bislang wurden nach dem Einloggen jeweils nur Icons der verschiedenen iCloud-Apps von Apple angezeigt. Jetzt ist es so, dass zum Beispiel zu den Fotos gleich die Zahl der gespeicherten Bilder und Videos sowie eine Vorschau auf die jüngsten Fotos angezeigt werden. Die iCloud-Drive-Kachel bietet ebenfalls einen Schnellzugriff auf zuletzt bearbeitete Dateien. Ähnliches wird für den Kalender und die Notizen angeboten.

Neu bekommen die Nutzer auch einen schnellen Überblick, wie viel Speicher sie bereits verbraucht und – sofern sie zu den zahlenden Kunden gehören –, welchen Tarif sie gebucht haben. Einen schnelleren Weg gibt es auch zur Datenwiederherstellung, um gelöschte Dateien, Lesezeichen und andere Daten wiederherzustellen.

Über den "Homepage anpassen"-Button wird ein Modus gestartet, der dem Bearbeiten-Modus im iPhone-Springboard ähnelt. Hier lassen sich Kacheln löschen, neue hinzufügen und die vorhandenen anders arrangieren.

Mit der verbesserten Seite trägt Apple auch der Entwicklung Rechnung, dass die Zahl der mit der iCloud verknüpften Dienste Apples mit den Jahren immer mehr zugenommen hat. Aufgerufen wird die Webseite über icloud.com.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(mki)