Apples Ladegerät MagSafe Duo: Volle Leistung erfordert teures USB-C-Netzteil

Das Dualladegerät ist langsamer als das normale MagSafe-Ladegerät. Für schnellstmögliches Laden müssen iPhone-12-Besitzer knapp 200 Euro ausgeben.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 103 Beiträge

(Bild: Apple)

Von
  • Leo Becker

Apple hat erste Details zu dem Dualladegerät "MagSafe Duo" veröffentlicht. Das klappbare Accessoire zum induktiven Laden eines iPhones sowie einer Apple Watch lädt das Smartphone mit bis zu 14 Watt – und ist damit etwas langsamer als das alleinstehende MagSafe-Ladegerät, das im Zusammenspiel mit dem iPhone 12 kabelloses Laden mit bis zu 15 Watt unterstützt.

MagSafe Duo kostet 145 Euro und wird ohne Netzteil geliefert, nur ein 1 Meter langes Kabel (USB-C auf Lightning) liegt bei. Apple empfiehlt den Kauf seines neuen USB-C-Netzteils mit 20 Watt (knapp 25 Euro), Es liefert allerdings beim MagSafe Duo nur bis zu 11 Watt aus – statt bis zu 15 Watt beim alleinstehenden MagSafe.

Die 14 Watt werden mit MagSafe Duo erst möglich, wenn ein USB-C-Netzteil mit mindestens 27 Watt hinzugekauft wird, betont Apple im bislang nur auf englisch vorliegenden Beschreibungstext. Die deutsche Produktseite umfasst dieses Detail bislang nicht. Apples USB-C-Netzteil mit 30 Watt kostet gut 53 Euro – zusammenaddiert werden so fast 200 Euro für die Maximalleistung des MagSafe Duo fällig.

Natürlich ist es möglich, auf mitunter billigere USB-C-Netzteile von Drittherstellern auszuweichen, ob mit diesen allerdings ebenfalls die volle Ladeleistung erzielt wird, bleibt vorerst offen. Das normale MagSafe-Ladegerät scheint Probleme mit manchen Dritt-Ladegeräten zu haben, wie erste Käufer bemerkten – es lädt dann deutlich langsamer. Auch bei MagSafe fehlt ein Netzteil.

Lesen Sie auch

Für schnelleres iPhone-Aufladen per USB-C Power Delivery veranschlagte Apple schon länger einen erheblichen Aufpreis, wenn das benötigte USB-C-Kabel und USB-C-Netzteil nicht schon besessen wird. Erst im vergangenen Jahr begann der Hersteller damit, seinen teuren Pro-Modellen ein leistungsfähigeres 18-Watt-Netzteil (USB-C) beizulegen, um so schnelleres kabelgebundenes Laden zu erlauben. Bei den 2020er iPhones wurde die Beigabe von Netzteil und Kopfhörer gestrichen – Apple verweist auf Umweltschutz.

(lbe)