Apples Programmiersprache Swift ist nun auch unter Windows nutzbar

Compiler, Standardbibliothek und Kernbibliotheken von Swift sollen ab sofort unter Windows einzusetzen sein. Support für Linux gibt es seit 2015.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 32 Beiträge
Von
  • Madeleine Domogalla

Apples Programmiersprache Swift ist nun auch unter Windows zu nutzen. Das Projektteam hinter Swift hat neue herunterladbare Images der Swift-Toolcain für Windows vorgestellt. In diesen Images sind Entwicklungskomponenten enthalten, die Entwickler zum Erstellen und Ausführen von Swift-Code unter Windows benötigen. Offenbar arbeitet das Team seit über einem Jahr daran, Swift auf Windows zu portieren. Early Adopters können jetzt mit dem Testen beginnen.

Im Jahr 2015 hatte Apple Swift für Linux zur Verfügung gestellt. Mit der Unterstützung für Windows geht Apple nun einen Schritt weiter in Richtung plattformübergreifende Entwicklung.

Nicht nur der Compiler soll unter Windows verfügbar sein, sondern auch Compiler, Standardbibliothek und Kernbibliotheken wie Dispatch, Foundation und XCTest. Diese Bibliotheken unterstützen Entwickler beim Schreiben von Anwendungen, ohne dass sie sich um die Details des zugrunde liegenden Systems kümmern müssen. Unterstützung für weitere Entwicklungskomponenten wie den LLDB-Debugger und den Swift Package Manager ist in Arbeit.

Die Kernbibliotheken und die Interoperabilität von Swift mit C ermöglichen es offenbar, Anwendungen unter Windows rein in Swift zu entwickeln und gleichzeitig den vorhandenen Bibliothekskorpus auf den Windows-Plattformen zu nutzen. Nähere Informationen zu den Neuerungen und zu den ersten Schritten finden sich im Ankündigungsbeitrag im Swift-Blog. Erst kürzlich hatte Apple Version 5.3 der eigenen Programmiersprache veröffentlicht.

(mdo)