Armband ergänzt Apple Watch um zwei zusätzliche Sensoren

AURA Devices verpasst der Computeruhr Sensoren für Muskelanteil, Fett und Wasserbilanz, die Apple bislang fehlen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 17 Beiträge

Die Sensoren sitzen an der Unterseite und tangieren die Apple Watch selbst nicht.

(Bild: AURA Devices)

Von
  • Ben Schwan

Apple hat in seiner Apple Watch schon länger keine neuen Sensoren für das Gesundheits- und Sporttracking verbaut – seit der Series 6, die eine Blutsauerstoffmessung mitbrachte und 2020 erschien, tat sich nichts mehr. AURA Devices, ein Hersteller, der bereits vor zwei Jahren ein erstes Watch-Armband mit eigenen biometrischen Sensoren auf den Markt gebracht hat, kommt nun mit einer neuen Hardware heraus: Dem AURA Strap 2. Damit gibt es insgesamt drei zusätzliche Detektoren, die Apples Uhr selbst aktuell noch fehlen.

Das AURA Strap 2 soll "in Kürze" erhältlich sein und besteht aus einem normalen Armband, in das auf der gegenüberliegenden Seite zur Watch ein Sensorblock eingelassen ist, der aus zwei Bereichen besteht. Die Übertragung der Daten erfolgt drahtlos an die Uhr, auf der dann wiederum eine eigene AURA-App läuft. Das Armband selbst erinnert an Apples bekanntes Solo Loop aus Kunststoff. AURA hat es laut eigenen Angaben dünner und etwas enger gemacht, damit es besser passt.

Die im AURA Strap 2 enthaltenen Sensoren messen den Körperfettanteil, den Muskelanteil im Körper sowie das Körperwasser. Die Messung erfolgt allerdings nicht automatisch, da zunächst ein Stromkreislauf geschlossen werden muss. Möchte man die Werte erfassen, muss man die Unterseite der Sensoren mit der anderen Hand berühren. Der Messvorgang dauert dann ungefähr eine halbe Minute.

Mit den drei Messwerten sollen insbesondere Sportler ihren Fitnessfortschritt erfassen können. Die Genauigkeit soll zu gut 95 Prozent Profi-Geräten wie dem DEXA-scan entsprechen. Mindestvoraussetzung ist eine Apple Watch Series 3, wobei neuere Modelle sicherlich performanter arbeiten als das Altgerät, das Apple noch immer im Angebot hat.

Das AURA Strap 2 kostet in den USA 150 US-Dollar, Euro-Preise liegen noch nicht vor. Neben der Hardware bietet AURA auch noch einen Abodienst, der Fitness- und Nahrungstipps gibt und eine "tiefe Analyse der Körperzusammensetzung". In dem Kaufpreis für das Armband sind sechs Monate "AURA Plus" enthalten; danach zahlt man 10 Dollar im Monat oder 80 Dollar im Jahr.

Mehr von Mac & i Mehr von Mac & i

(bsc)