Asus VivoBook Flip 14: Erstes Notebook mit Intels DG1-Grafikchip

Dank Touchscreen und 360-Grad-Scharnieren lässt sich das VivoBook als 2-in-1-Gerät nutzen. Dank Tiger-Lake-CPU ist auch Thunderbolt 4 an Bord.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 6 Beiträge

(Bild: Asus)

Von
  • Mark Mantel

Asus prescht vor und zeigt das erste Notebook mit Intels eigenständigem Grafikchip DG1 – noch bevor der Chiphersteller die GPU selbst vorgestellt hat. Das VivoBook Flip 14 (TP470EZ) ist ein 14 Zoll großes 2-in-1-Gerät mit IPS-Touchscreen (1920 × 1080 Pixel) und Stiftunterstützung.

Asus kombiniert einen Tiger-Lake-U-Prozessor mit Intels DG1-GPU. Auf der Produktseite zum kommenden VivoBook Flip 14 spricht der Hersteller inzwischen nur noch von "Intels erster eigenständiger GPU". In einer früheren Version war der Markenname Iris Xe Max vermerkt.

Ebendieser lässt sich auch in der Benchmark-Datenbank von SiSoftware Sandra finden, die dem Grafikchip 768 Shader-Kerne zuschreibt – so viel wie die integrierte Grafikeinheit von Tiger Lake-U. Einen Geschwindigkeitsvorteil könnte die separate GPU mit eigenen 4 GByte Speicher erzielen, vermutlich flotter GDDR6-RAM. In den bisherigen VivoBook-Flip-Notebooks verzichtete Asus auf eigenständige Grafikchips und setzte allein auf Intel-Prozessoren.

Asus VivoBook Flip 14 (8 Bilder)

(Bild: Asus)

Im kommenden VivoBook Flip 14 sitzt wahlweise ein Core i7-1165G7 oder Core i5-1135G7. Beide nutzen vier CPU-Kerne mit Hyper-Threading (acht Threads) und unterscheiden sich bei Taktfrequenzen sowie Größe des Level-3-Caches. Die CPU greift wahlweise auf 8 oder 16 GByte LPDDR4X-4266-RAM zurück. Eine 128 GByte bis 1 TByte große PCI-Express-SSD verbaut Asus als M.2-Kärtchen.

Lesen Sie auch

Wie bei der Tiger-Lake-Generation üblich, ist Thunderbolt 4 als USB-C-Anschluss dabei. Zwei Typ-A-Ports sind als USB 3.2 Gen 2 (10 GBit/s) beziehungsweise USB 2.0 angebunden. HDMI, Audioklinke und Micro-SD-Kartenleser runden die Anschlüsse ab. Das VivoBook Flip 14 funkt per Wi-Fi 6 (WLAN 802.11ax) und Bluetooth 5.0. Es ist 18,7 mm dick und wiegt etwa 1,5 kg. Der Akku misst 42 Wh. Zum Preis und Verkaufsstart äußert sich Asus noch nicht.

(mma)