Atlassian: Ausfall der Cloud-Dienste Jira & Confluence dauert noch zwei Wochen

Bei einem Drittel der vom Ausfall Betroffenen sollen die Jira und Confluence inzwischen wieder funktionieren. Der Rest muss sich noch eine Weile gedulden.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 298 Beiträge

(Bild: tsyhun/Shutterstock.com)

Von
  • Jonas Volkert

Der Ausfall der Cloud-Dienste von Atlassian soll für die verbliebenen Betroffenen noch zwei weitere Wochen andauern. Das hat der Anbieter auf iX-Anfrage bestätigt. Auch die Zahl der Betroffenen bestätigte das Unternehmen: Von ursprünglich 400 betroffenen Kunden haben nach wie vor knapp zwei Drittel keinen Zugriff auf die gebuchten Cloud-Tools wie Confluence und Jira.

Lesen Sie auch

Schuld an dem Problem sei ein Skript, das Legacy Data löschen sollte. Statt wie erwartet nur die veralteten Daten zu entfernen, löschte das Skript jedoch die Daten von Teilen der Kundschaft samt der Informationen zu gebuchten Produkten, Nutzern und Drittanbieteranwendungen. Man verfüge zwar über umfangreiche Sicherungs- und Wiederherstellungssysteme, so Atlassian in dem Schreiben weiter. Dennoch rechne man damit, dass der Wiederaufbau noch bis zu zwei Wochen dauern könne.

Bereits seit einer Woche haben einige Atlassian-Kunden inzwischen keinen Zugriff mehr auf die Cloud-Tools des Anbieters. Unter den Diensten mit Problemen sind mit Jira und Confluence auch zwei sehr populäre und in vielen Teams essenzielle Werkzeuge.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(jvo)