Elektroauto Audi Q4 e-tron: Ladeleistung steigt auf 135 kW

Mit einem kleinen Update steigt das Ladetempo im Q4 e-tron unter idealen Bedingungen etwas. Dazu wird das Infotainmentsystem um Funktionen erweitert.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 65 Beiträge

Audi Q4 50 e-tron quattro

(Bild: Audi)

Von
  • Florian Pillau

Audi ertüchtigt seine Elektroautos Q4 40 e-tron, Q4 45 e-tron quattro und Q4 50 e-tron quattro sowie deren Sportback-Derivate. Wenn diese mit der großen Batterie mit 76,6 kWh netto (brutto 82 kWh) bestellt werden, laden sie nun mit bis zu 135 kW Leistung. Die kürzestmögliche Ladedauer von fünf auf 80 Prozent wird für den 40 e-tron mit 29 Minuten angegeben, bei den Modellen Q4 45 e-tron sowie Q4 50 e-tron soll sie sich auf 36 Minuten verkürzen. All diese Werte gelten unter idealen Bedingungen und einer entsprechend leistungsfähigen Infrastruktur.

Da die Ladeleistung maßgeblich von den thermischen Betriebsbedingungen der Batterie abhängt, konnte Audi die Ladeleistung durch eine aufeinander abgestimmte Kombination aus verbesserter Steuerung der Batterietemperierung und Ladestromregelung erreichen. Keinen Fortschritt gibt es beim Basismodell Q4 35 e-tron : Hier nennt Audi nach wie vor maximal 7,4 kW an Wechselstrom und bis zu 110 kW an Gleichstrom.

Die anderen Maßnahmen betreffen das Infotainment. So bietet Audi connect durch die Integration von Amazons Sprachdienst Alexa die Möglichkeiten, Kalender oder Einkaufsliste per Spracheingabe zu verwalten oder anschlussfähige Smart-Home-Geräte vom Fahrzeug aus zu bedienen. Ferner sollen Nutzerprofile hinterlegt und Last-Mile-Navigation sowie erweiterte Funktionen zu Fahrzeugstatus und Parkposition genutzt werden können. In den teuren Navi-Paketen MMI pro und MMI plus ergänzt ein Berührungsbildschirm mit einer Diagonale von 11,6 Zoll mit 1764 × 824 Pixeln das Programm. Das Seriendisplay bleibt bei der bisherigen Größe von 10,1 Zoll.

Die Preise bleiben unverändert. Das Basismodell mit 125 kW kostet 41.900 Euro, 25 kW mehr Motor- und Ladeleistung inklusive der größeren Batterie sind ab 47.500 Euro zu haben. Allradantrieb bieten erst die Modelle mit mindestens 195 kW, die erst ab 50.900 Euro angeboten werden.

(fpi)