heise-Angebot

Aus der iX 10/2021: IT-Gehälter im Vergleich und die Chancen als Freelancer

Die neue Oktober-iX ist da und zeigt, dass die IT-Gehälter auch mit Corona steigen. Dennoch lockt das Freelancer-Dasein – wenn man die Risiken korrekt beachtet.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Moritz Förster

Corona führte den Mangel an IT-Fachkräften deutlich vor – aber wie wirkt sich das konkret aufs Geld aus? Die neue iX 10/2021 untersucht im großen IT-Job-Report die Gehaltssituation für Angestellte und die Honorare für Freelancer.

Generell wuchsen die IT-Gehälter 2020 solide. Aber im Vergleich zu den Vorjahren fiel das Plus geringer aus. Und noch immer gibt es einige große Unterschiede bei der Bezahlung, die von unterschiedlichen Faktoren bestimmt werden. An erster Stelle steht hier die Berufserfahrung, aber auch die Ausbildung oder das Studium sowie die Region wirken sich aufs Gehalt aus. Hinzu kommt: Frauen verdienen durchschnittlich weniger als ihre männlichen Kollegen. Wie Sie dastehen, erfahren Sie im Übersichtsartikel.

Eine feste Anstellung und selbst ein überdurchschnittliches Gehalt stellen also nicht jeden ITler zufrieden. Hier winkt der Wechsel zum Freelancer, mit potenziell höheren Stundensätzen, flexiblen Arbeitszeiten und generell der Unabhängigkeit von unliebsamen Projekten und Vorgesetzten. Jedoch will der Schritt wohlüberlegt sein: Die wirtschaftlichen Risiken und die meist höhere Zusatzbelastung der Selbstständigkeit unterschätzt man schnell. Falls Sie mit dem Freelancer-Gedanken spielen, finden Sie in der neuen iX viele Tipps zur realistischen Vorbereitung.

Ein weiteres Thema der Oktober-iX ist die richtige Vorbereitung auf den Security-Ernstfall. Denn Fortbildungen und theoretisches Wissen genügen nicht, vielmehr müssen Verantwortliche die korrekten Schritte immer wieder üben. Unter anderem bietet sich das Arena-Training an, bei dem unterschiedliche Teams gegeneinander antreten. Ein neuer Ansatz ist das Purple Teaming, hier vollziehen das angreifende Red Team und das verteidigende Blue Team gemeinsam Angriffs- und Verteidigungsübungen.

Außerdem wirft die neue iX einen genauen Blick auf Java 17, denn das LTS-Release der Programmiersprache rundet einige wichtige Features ab, und beleuchtet, was Android 12 für Softwareentwickler bringt. Ferner muss Debian 11 im Upgrade-Test zeigen, wie einfach Administratoren ihre Systeme aktualisieren können. Alle Themen des Hefts 10/2021 finden Sie im Inhaltsverzeichnis. Im heise Shop gibt es die neue iX ab sofort als PDF oder gedrucktes Heft zu kaufen.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(fo)