Aus für LUMIX Festival – Panasonic beendet Kooperation

Das LUMIX Fotofestival der Hochschule Hannover wird wegen wirtschaftlicher Unberechenbarkeit durch Pandemie und Inflation eingestellt – vorerst.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Das LUMIX Festival war ein wichtiger Impulsgeber und identitätsstiftend für zahlreiche Studierende und Fotobegeisterte, gerade in Hannover.

(Bild: LUMIX Festival - https://lumix-festival.de/)

Von
  • Hendrik Vatheuer

Das LUMIX Festival für jungen Bildjournalismus findet vorerst keine Fortsetzung mehr. Wie die Veranstalter des Festivals mitteilten, hat der Hauptsponsor und Namensgeber Panasonic (LUMIX) die Zusammenarbeit nach über 14 Jahren aufgrund wirtschaftlicher Unwägbarkeiten beendet. Die weltweite Pandemie, die kontinuierlich steigenden Kosten für Energie und Rohstoffe sowie die steigende Inflation machten eine solide Planung für den Kamerahersteller äußerst schwierig, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Festival wurde in der Vergangenheit von Studierenden der Hochschule Hannover („Fotojournalismus und Dokumentarfotografie“) mit Unterstützung von Panasonic und der Fotografenvereinigung Freelens organisiert. Es hat seit 2008 alle zwei Jahre auf dem alten Expo-Gelände in Hannover stattgefunden und zeitweise bis zu 40.000 Besucher angelockt.

Lesen Sie auch

Neben einem breiten Vortragsprogramm renommierter Bildjournalisten wies das Festival auch einen Schülerwettbewerb, Portfoliosichtungen sowie eine Technikschau auf. Thematisch hat es sich mit den neuesten Tendenzen und Positionen des Bildjournalismus und dokumentarischen Erzählens auseinandergesetzt.

Mehr als 1.200 Fotografen aus über 90 Ländern haben in den vergangenen Jahren an den gut dotierten Wettbewerben des Festivals, die auch der Kern des Festivals waren, teilgenommen: einerseits der mit 5.000 Euro dotierte Lumix Digital Storytelling und andererseits Award der mit 10.000 Euro dotierte Freelens Award. Wegen der Coronapandemie gab es 2021 eine Online-Ausgabe des Festivals.

Ohne den Elektronikkonzern Panasonic, der als Sponsor einen Hauptteil der Festivalfinanzierung gestemmt hat, sieht sich der Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie der Hochschule Hannover nicht mehr in der Lage, das LUMIX Festival weiterzuführen. Mit großem Bedauern äußern sich die Organisatoren des Festivals: „Das stetig wachsende lokale und internationale Interesse für das Festival beweist, dass wir […] den richtigen Weg eingeschlagen haben. Wir halten es daher für eminent wichtig, auch weiterhin aus dem Studiengang hinaus, aktuelle fotografische Debatten und Fragestellungen zur Rolle des visuellen Journalismus in unserer Gesellschaft zu initiieren und arbeiten an Formaten, um unser Engagement fortzusetzen.“

Michael Langbehn, European Manager PR Consumer Electronics bei Panasonic, hat das Festivalkonzept mitentwickelt und erklärt: „Wir bedauern, dass wir die für Sommer 2023 angesetzte achte Veranstaltung erstmalig nicht unterstützen können“