Außergewöhnlich – Bilder der Woche (KW 3)

Spannende Perspektiven, Überlebenskünstler und leuchtende Locken geben den Bildern dieser Woche die besondere Note.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Pham Nuwem

Von
  • Christine Bruns

Wer fotografiert die Spiegelung statt den Gegenstand? Galeriefotograf Albrecht Ude hat sich getraut. Sein Bild "Masten" wirkt dadurch angenehm reduziert und abstrakt. Eine ungewöhnliche Perspektive mit surrealistischem Anklang liefert auch Otto Hitzegrad mit "In die Röhre schauen".

Gleich drei Tieraufnahmen haben es diese Woche in die Top Sieben geschafft. Eine Oryxantilope, auch Spießbock genannt, ist ein Überlebenskünstler und perfekt an die klimatischen Bedingungen der Wüste angepasst. Lydia Hildenbrand hat das Tier in Namibia aufgenommen. Zwei gefährdete Arten sind der Chinaleopard, hier von Angela Meißner im Zoo porträtiert, und der in Deutschland heimische Auerhahn, den Galeriefotograf Pham Nuwem zufällig im Wald antraf. Immerhin brachte er ein tolles Foto von dem fliegenden Vogel mit nach Hause.

Dazu gibt es ein nachdenkliches junges Mädchen von pavl mit leuchtender Lockenmähne und ein ganz besonderes Ladengeschäft von mtuyb. Alle Bilder dieser Woche entdecken Sie im Überblick noch einmal in unserer Galerie.

Bilder der Woche (KW3) (7 Bilder)

"Masten" – Bild am Samstag: Albrecht Ude besuchte mit der Kamera den Vareler Hafen. An der Schleuse gelang es ihm, die einbrechende Dämmerung mit den sich im Wasser spiegelnden Masten festzuhalten. Zum Glück für den Fotografen blies zu dieser Zeit kein Wind. Nachbearbeitet wurde nichts.
(Bild: Albrecht Ude )

(cbr)