Australien: Telefonzellen jetzt kostenlos für inländische Anrufe

Innerhalb Australiens soll man bald kostenlos über Telefonzellen telefonieren können. In dem Land stehen aktuell noch 15.000.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 29 Beiträge

(Bild: Telstra)

Von
  • Elisa Hinz

Bald kann aus Australiens Telefonzellen kostenlos telefoniert werden. Es können inländische Nummern im Festnetz und Handys angerufen werden. Das hat der Geschäftsführer von Telstra, Andrew Penn, bekannt gegeben, Australiens größtem Telekommunikationsunternehmen. Die Änderung soll ab dem 1. Oktober gelten, internationale Anrufe bleiben kostenpflichtig.

Wie in anderen Ländern auch ist die Zahl der Telefonzellen in Australien seit Beginn des Handyzeitalters stetig zurückgegangen. Zu Hochzeiten standen in Australien 30.000. Inzwischen würden seine Landsleute aber wohl nicht mehr viele Gedanken daran verschwenden, außer im Fall einer Naturkatastrophe, schreibt Penn. Außerdem können sie sehr hilfreich sein, wenn man obdachlos ist oder vor häuslicher Gewalt flieht. Mit dem nun angekündigten Schritt wolle Telstra nun zu einem besseren, fürsorglicheren und inklusiveren Australien beitragen. Menschen sollen um Hilfe rufen oder Kontakte knüpfen können.

Mit dem Schritt reagiert Telstra auf ein Phänomen, das auch in Deutschland zu beobachten ist. Während sich die Zahl der Telefonzellen in Australien halbiert hat, ist der Rückgang in Deutschland deutlich größer: Nachdem hierzulande laut der Deutschen Telekom in den 1970er und 1980er-Jahren etwa 160.000 installiert waren, zählt die Bundesnetzagentur in den jüngsten Zahlen noch etwa 17.000 – also rund ein Zehntel.

(elhi)