BIPES: Visuelle Entwicklungsumgebung für Raspberry Pi, ESP32 & Co.

Fertige Code-Blöcke kombinieren statt tippen: BIPES ist eine kostenlose, blockbasierte integrierte Plattform für eingebettete Systeme.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 105 Beiträge
Von
  • Andreas Perband

No-Code-Entwicklung und Low-Code-Entwicklung sollen eine Lösung für ein Angebots- und Nachfrageproblem sein: eine steigende Nachfrage nach der Erstellung von mehr Software, aber eine begrenzte Anzahl von Entwicklern, die diese Software erstellen können. Häufig begegnen Einsteigern daher visuelle Programmiersprachen, bei denen man kleine Codeblöcke wie Legosteine aneinanderklicken oder Mind-Maps bauen kann. Beispiele wie Node-RED haben sich schon in der Mikrocontroller-Szene etabliert – das setzt allerdings auf Javascript.

BIPES ist eine kostenlose, blockbasierte integrierte Plattform für eingebettete Systeme. BIPES besteht aus Open-Source-Software und einem Service, der über die BIPES-Webseite frei verfügbar ist. Sie soll es jedem ermöglichen, schnell und zuverlässig eingebettete Systeme, IoT-Geräte und Anwendungen mit Hilfe von Blöcken oder Python-basierter Programmierung zu entwerfen, zu programmieren, zu bauen, einzusetzen und zu überwachen. Da es vollständig auf einer Web-Umgebung basiert, ist keine Software-Installation auf dem Client-Entwickler-Rechner erforderlich.

Das Interface der Visuellen Programmiersprache

Dadurch kann ein Tablet, ein Netbook, ein Chromebook oder ein beliebiges anderes Gerät mit einem unterstützten Browser verwendet werden, um verschiedene Gerätetypen zu programmieren und zu testen. Hauptsächlich stützt sich BIPES auf MicroPython oder CircuitPython, WebREPL, WebSockets, Web Serial API, HTML und Google Blockly, um eine No-Code-Programmierung (Blöcke) zu ermöglichen. Diese wird in Python-Code übersetzt und dann auf die Zielplatine gebracht.

BIPES ist mit vielen Boards wie Arduino und Raspi kompatibel.

(Bild: BIPES Project )

BIPES benötigt darüber hinaus keine serverseitige Verarbeitung, so dass es als Progressive Web Application (PWA) eingesetzt werden kann. Dadurch ist es auch nutzbar, wenn der Computer offline ist. BIPES ist kompatibel mit verschiedenen Low-Cost-Boards wie mBed, BBC micro:bit, ESP8266, ESP32 und Raspberry Pi. Eine Unterstützung vom Raspberry Pico ist in der Entwicklung und funktioniert unseren Tests nach auch schon gut.

(anp)