Backup: Mit Veeam Teams-Daten sichern

Veeam hat sein Backup-Tool für Microsoft Office 365 aktualisiert. Nun lassen sich auch Teams-Daten sichern und einer Compliance-Suche unterziehen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 11 Beiträge

(Bild: Microsoft)

Von
  • Moritz Förster

In der neuen Version 5 erweitert Veeam seine Backup-Software für Microsoft Office 365 um mehrere Funktionen für die Kollaborationsplattform Teams. Zum einen lassen sich nun Daten unter anderem von Gruppen, Kanälen und Einstellungen sichern, um sie nach einem wiederherstellen zu können. Auch die in weiteren Teams-Komponenten wie Applikationen, Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive for Business hinterlegten Informationen soll das Tool sichern können.

Des Weiteren bietet Veeam seinen Explorer nun ebenfalls für Teams an, wobei es sich um ein eDiscovery-Tool handelt. Mit ihm können Verantwortliche Teams gezielt nach Daten durchsuchen, die für die Compliance und andere Unternehmensrichtlinien relevant sind. Mit dem Explorer lassen sich außerdem die in den Microsoft-Anwendungen gespeicherten Informationen so durchsuchen, dass Unternehmen anschließend ausschließlich die für sie relevanten im Backup sichern müssen.

Ferner haben die Entwickler an der Architektur der Software gearbeitet, wodurch Veeam nun mit fünfmal größere Umgebungen umgehen und 365-Daten doppelt so schnell kopieren können soll. Alle Informationen zum Update finden sich in der Ankündigung bei Veeam. Seit Anfang 2020 gehört Veeam zu Insight Partners, der das bislang in der Schweiz ansässigen Unternehmen zu einem US-amerikanischen Anbieter umgestalten will.

(fo)