Besonders preiswert: Microsoft bringt Teams-Lizenz speziell für Kleinunternehmen

Für 4 US-Dollar pro Nutzer und Monat können kleine Firmen ab sofort MS Teams beziehen. Es ist im Vergleich zur Gratisvariante deutlich weniger beschnitten.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 36 Beiträge
Team-Plattform Microsoft «Teams»

(Bild: dpa, Debarchan Chatterjee/ZUMA Wire/dpa)

Von
  • Moritz Förster

Als Essentials bezeichnet Microsoft eine neue Version seiner Teams-Plattform speziell für kleine Unternehmen. Letztere erhalten so die Kollaborationsanwendung – Chat, Videokonferenzen, Cloud-Speicher und mehr – deutlich preiswerter: Die Variante kostet 4 US-Dollar pro Nutzer im Monat.

Meetings lassen sich mit einer Dauer von bis zu 30 Stunden durchführen. Außerdem sind sie auf maximal 300 Teilnehmer beschränkt. Teurere Lizenzen bieten Konferenzen mit bis zu 1000 aktiven Nutzern, das kostenfreie MS Teams ist hier jedoch auf 100 Personen und 60 Minuten beschränkt. Hinzu kommen 10 GByte Cloud-Speicher pro Anwender, was den anderen meisten teureren Versionen entspricht und den der Gratisvariante verdoppelt.

Als Software as a Service betreibt Microsoft sein Teams Essentials vollständig verwaltet in der eigenen Azure-Cloud. Im Preis ist ebenfalls Support vom Anbieter enthalten. Vertreiben wird das Paket ebenfalls von Cloud-Partnern Microsofts, darunter in Deutschland durch die Deutsche Telekom und die Wortmann AG. Alle Informationen finden sich in der Ankündigung.

Mehr von iX Magazin Mehr von iX Magazin

(fo)