heise-Angebot

Beyond Code: Jetzt noch Frühbucherrabatt für die Heise-Konferenz sichern

Am 12. Oktober dreht sich alles um effektive Teamarbeit und wie sich Softwareentwicklung im Unternehmen wirksam verbessern lässt.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Beyond Code: Die Heise-Konferenz zu effektiver Teamarbeit in Softwareprojekten
Von
  • Matthias Parbel

Die tägliche Routinearbeit in der Softwareentwicklung ist geprägt durch bewährte Werkzeuge, Frameworks und Architekturen. Häufig geraten Teams und Unternehmen jedoch durch nicht-technische Hindernisse wie die Organisationsstruktur, Arbeitsmethoden, Führung, Kommunikation oder dem Umgang mit Konflikten aus dem Tritt. Die Ursachen dafür sind vielfältiger Natur und lassen sich in der Regel nicht ohne Weiteres aus dem Weg räumen.

Am 12. Oktober auf der Heise-Konferenz Beyond Code geben daher erfahrene Expertinnen und Experten wertvolle Einblicke und Anregungen aus der Praxis, die dabei helfen können, die Zusammenarbeit effektiver und reibungsloser zu gestalten. Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten unter anderem Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Wie gehen wir besser mit Konflikten um?
  • Wie motivieren wir Teammitglieder, Verantwortung zu übernehmen?
  • Wie schaffen wir uns Freiräume zum Lernen?
  • Wie setzen wir die Prioritäten richtig?
  • Wie überwinden wir die Angst vor Veränderung?

Im Vorfeld der Partnerkonferenzen Continuous Lifecycle und ContainerConf, die sich Mitte November den wichtigen Kernthemen rund um Continuous Delivery, DevOps, Containerisierung und Cloud Native widmen, liefert die Beyond Code erstmals konkrete Anregungen zum Verbessern der Teamarbeit in Softwareprojekten. Sie richtetet sich primär an Softwareentwicklerinnen und -entwickler, DevOps-Expertinnen und -experten sowie Team- und Gruppenverantwortliche. Einzeltickets sind noch bis zum 20. September zum Frühbucherpreis von 149 Euro (alle Preise zzgl. 19 % MwSt.) erhältlich.

Wer sich darüber hinaus für die Teilnahme an den von heise Developer, iX und dpunkt.verlag organisierten Partnerkonferenzen Continuous Lifecycle und ContainerConf interessiert, dem sei ein Kombiticket zum Preis von 599 Euro empfohlen, das auch jeweils drei Vortrags-Tracks am 17. und 18. November einschließt – zu Themen-Clustern wie GitOps und Infrastructure-as-Code, aber auch zu Container-Images, der praktischen Arbeit mit Kubernetes, sowie Werkzeugen und Methoden für Builds und kontinuierliches Bereitstellen von Applikationen.

Highlights aus den Programmschwerpunkten:

  • Sichere Container-Automatisierung: Docker versus Podman
  • Infrastructure-as-Code: Terraform & Co.
  • Kubernetes-Operator in der Praxis: Monitoring mit Prometheus
  • Die Rolle von GitOps und dessen Einführung
  • Qualitätssicherung: Testcontainers und Integrationstests
  • Site Reliability Engineering: Wie geht das und wie wirkt es?

Ergänzend zum Vortragsprogramm geben Workshops Gelegenheit, anhand praxisnaher Einführungen und Hands-ons noch tiefer in die Container-Orchestrierung Kubernetes, Docker, Microservices, Terraform und das gesamte Cloud-native Ökosystem einzusteigen. Eintägige Online-Workshops lassen sich zum Preis ab 449 Euro buchen. Kombitickets aus Konferenz und 1-Tages-Workshop sind ab 899 Euro verfügbar.

Wer über den Fortgang der Beyond Code sowie der Partnerkonferenzen Continuous Lifecycle und ContainerConf auf dem Laufenden bleiben möchte, kann sich auf den jeweiligen Websites für den gemeinsamen Newsletter registrieren, oder auch den Veranstaltern auf Twitter folgen – der aktuelle Hashtag lautet #ConLi21.

(map)