Bits & Böses: Fisch im Netz - Folge 1 des neuen Tech Crime Podcasts

"Bits & Böses": Zum Auftakt der ersten Staffel des neuen Tech Crime Podcasts von heise online erzählen wir die Geschichte eines prominenten Phishing-Opfers.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 10 Beiträge

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Podcast (Podigee GmbH) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Podigee GmbH) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Von
  • Isabel Grünewald

In der ersten Episode "Fisch im Netz" stellen wir Sandra vor. Sie ist eine olympische Schwimmerin und nutzt ihren Instagram-Account nicht nur privat, sondern auch als Bühne für ihren Sport und Sponsoren. Und genau auf diesen Account hatten es Internet-Betrüger abgesehen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externer Podcast (Podigee GmbH) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Podigee GmbH) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Sandra erzählt, wie sich die Erpresser zunächst als Instagram-Support ausgeben, ihr Vertrauen erschleichen und ihre Arglosigkeit ausnutzen. So oder so ähnlich gehen Betrüger tagtäglich in den verschiedenen sozialen Medien vor – und Sandras Fall ist ein Paradebeispiel für die Maschen der Angreifer.

Mit "Bits & Böses" wollen wir unseren Hörerinnen und Hörern auf unterhaltsame Weise das Werkzeug an die Hand geben, mit dem sie sich gegen Phishing und andere Formen von Cybercrime schützen können.

"Bits & Böses": Hier können Sie den neuen Tech Crime Podcast abonnieren. (igr)