Bose: Schlaf-Ohrhörer Sleepbuds 2 mit neuem Akku

Bose hat eine neue Version der Sleepbuds vorgestellt. Die Ohrstöpsel sollen störende Geräusche beim Schlafen übertönen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 24 Beiträge

(Bild: Bose)

Von
  • Daniel Herbig

Bose hat eine neue Version seiner Schlaf-Ohrhörer Sleepbuds vorgestellt. Die Sleepbuds 2 verfolgen das gleiche Konzept wie die Vorgänger: Sie sollen während des Schlafens getragen werden und dabei Töne abspielen, die Störgeräusche übertönen.

Sie sind explizit nicht zur Wiedergabe von Musik gedacht. Stattdessen liefert Bose die Sleepbuds 2 mit 35 Tracks, die laut Bose beruhigende Töne wiedergeben. Musik, Podcasts oder sonst irgendwelche Inhalte per Bluetooth abzuspielen, ist mit den High-Tech-Ohrstöpseln dagegen nicht möglich.

Gegenüber der ersten Generation unterscheiden sich die Sleepbuds 2 vor allem in ihrem neuen Akku. Version 1 wurde aufgrund von Batterieproblemen eingestampft: Akkus ließen sich nicht mehr aufladen, die Ohrstöpsel versagten unerwartet den Dienst. Nun setzt Bose auf einen NiMH-Akku mit einer Laufzeit von zehn Stunden – das neue Modell soll dadurch verlässlicher sein, sagt der Hersteller. Geladen wird der Akku in einem mitgelieferten Case.

Bose verspricht außerdem einen besseren Sitz sowie einen stärkeren Treiber für die Wiedergabe der entspannenden Geräusche. Im Vergleich zum Vorgänger hat Bose außerdem die Bibliothek an Klängen, die die Sleepbuds abspielen können, erweitert. Gesteuert wird die Wiedergabe über die Bose Sleep App, die auf Android und iOS zum Download bereitsteht – das ist dieselbe Anwendung, die bereits bei der ersten Generation der Sleepbuds von Bose genutzt wurde.

Lesen Sie auch

Teuer sind die Sleepbuds 2 immer noch: Bose verlangt aktuell wegen der Mehrwertsteuersenkung 263 Euro für das Schlaf-Gadget. Damit bleibt es ähnlich teuer wie der Vorgänger. Versendet werden die Bose-Ohrstöpsel ab dem 13. Oktober.

(dahe)