BoxWorks Digital: Annotations für Mobilgeräte und tiefere Teams-Integration

Der Cloud-Content-Management-Anbieter Box stellt in einem Digitalevent neue Funktionen für seinen Dienst vor: Bessere Anmerkungsfunktion und Teams-Integration.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Box)

Von
  • Eva-Maria Weiß

Bei einem erstmals digital abgehaltenen Event hat Box.com neue Funktionen seines Cloud-Content-Mangement-Systems vorgestellt. Annotations kommt auf Mobilgeräte, Relay bekommt individuelle Vorlagen und ein neues API. Über Teams lassen sich mehr Anwendungen steuern.

Annotations nennt sich die Feedback-Funktion in Box, die demnächst auch für alle Mobilgeräte verfügbar ist: Kommentare können direkt in Dateien hinterlegt werden, Box informiert bei Bedarf Mitarbeiter per Push-Nachricht, wenn diese Änderungswünsche bearbeiten sollen. Kommentare oder Markierungen können zudem am iPad per Apple Pencil gemacht werden. Apple Scribble wandelt diese automatisch in digitalen Text um.

Box Relay gibt es bereits seit 2019, damit sollen Prozesse automatisiert werden. Neu ist, dass Nutzer ab Oktober Vorlagen individuell gestalten können, erst kürzlich hatte Box eine Sammlung an vorgefertigten Vorlagen freigegeben. "So lassen sich Best Practices integrieren, Bereitstellungen vereinfachen und Teams hinsichtlich allgemeiner Prozesse standardisieren", heißt es in einer Pressemitteilung zur BoxWorks.

Durch ein neues API können Kunden Workflows besser integrieren oder Anwendungen von "Drittanbietern wie Salesfore oder ServiceNow" mit Box verbinden. Sie wird ab Dezember allgemein verfügbar gemacht.

Nutzer von Box und Microsoft Teams sollen durch verbesserte Funktionen produktiver arbeiten können. Ordner lassen sich direkt mit einem Teams-Chat synchronisieren, Zugriffsrechte für Box-Dateien können in Teams vergeben und Nutzer in Teams benachrichtigt werden, wenn es Veränderungen gegeben hat, die für sie relevant sind. Auch diese Neuerungen sollen ab Oktober verfügbar sein.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Erst für das kommende Jahr ist eine neu gestaltete App-Galerie angekündigt. Dabei sollen alle externen Anwendungen an einem Ort leichter zu finden sein. Box-CEO Aaron Levie sagt: "Die Arbeitswelt sieht heute völlig anders aus als noch vor fünf Monaten. Immer mehr Personen arbeiten im Home-Office, müssen rund um die Uhr mit Teams zusammenarbeiten, greifen über private Geräte auf vertrauliche Daten zu, und nutzen mehr Anwendungen als je zuvor." Box wolle dafür sorgen, dass Unternehmen "kinderleicht" eine einzige Plattform nutzen können.

(emw)