Brandgefahr zwingt Asus zu Rückruf einzelner Z690-Mainboards

Einzelne Asus-Motherboards mit Intel-Z690-Chipsatz haben Feuer gefangen. Ursache ist wohl ein auf manchen ROG Maximus Z690 Hero falsch montierter Kondensator.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 39 Beiträge
Asus Maximus Z690 Hero

Asus Maximus Z690 Hero

(Bild: Asus)

Update
Von
  • Frank Schräer

Geschmolzene oder sogar in Flammen aufgegangene Kondensatoren haben einige nordamerikanische Besitzer von Asus-Motherboards Alarm schlagen lassen. Der Hersteller reagiert und ruft betroffene Exemplare der "ROG Maximus Z690 Hero" Hauptplatine zurück. Während der Herstellung wurde offenbar ein Kondensator mit falscher Polarisierung montiert.

Im Rahmen seines Austauschprogramms ersetzt Asus betroffene Mainboards kostenfrei. Dazu gehören bislang ROG Maximus Z690 Hero Mainboards mit der Teilenummer 90MB18E0-MVAAY0 und Seriennummern, die mit MA, MB oder MC beginnen. Diese Angaben sind dem Aufkleber auf der Verpackung zu entnehmen. Anwender sollen sich direkt mit dem Asus-Kundendienst ihres Landes in Verbindung setzen.

Die rot umrahmten Nummern sind entscheidend.

(Bild: Asus)

Laut Hersteller könne ein während der Produktion falsch herum montierter Speicherkondensator dazu führen, dass ein Debug-Fehler 53 ausgegeben wird, das System nicht startet oder ein Schaden am Mainboard entsteht. Bislang seien Schäden in Nordamerika aufgetreten. Betroffen seien 2021 produzierte ROG Maximus Z690 Hero. Laut Packungsaufkleber wurden diese Motherboards im Vietnam hergestellt.

[Update, 06.01.22, 12:15 Uhr:] In einem Update hat Asus bekannt gegeben, dass ausschließlich Mainboards betroffen sind, die nach Nordamerika ausgeliefert wurden. Käuferinnen und Käufer aus Europa müssten demnach keinen Defekt fürchten. [/Update]

Wie Bilder unter anderem bei Reddit zeigen, wurde der betroffene Kondensator mit falscher Polarisierung auf der Platine aufgebracht. Das kann dazu führen, dass die angeschlossenen MOSFETs (Metal-Oxide-Semiconductor Field-Effect Transistor) überhitzen und im schlimmsten Fall in Brand geraten.

Lesen Sie auch

Es ist noch nicht klar, wie viele Exemplare des ROG Maximus Z690 Hero Asus tatsächlich mit dem falsch herum montierten Kondensator ausgeliefert hat. Andere Asus-Mainboards mit Intels Z690-Chipsatz sind nach Angaben eines Asus-Mitarbeiters bei Facebook nicht von diesem Produktionsfehler betroffen.

(fds)