Bühne frei für alte Schätze: Die Bilder der Woche (KW 46)

Die Bilder dieser Woche lassen Altes wieder aufleben und bringen ein wenig Nostalgie in unseren Fotoalltag.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Gerhard Mielenz

Von
  • Christine Bruns

Sie sind echte Klassiker – der Porsche-"Kraftprotz" von Galeriefotograf Joachim Kiner oder die Vespa 50 R von Gerhard Mielenz. Und auch beim Anblick der blauen Morphofalter von fritzbits kommen nostalgische Gefühle auf. Sobald sich die rund zehn Zentimeter weiten, leuchtend blauen Flügel öffnen, beginnt das Staunen. So muss es schon altbekannten Naturforschern wie Humboldt ergangen sein. Fotografen forschen eben auch, nur mit der Kamera. Die Seebrücke von Radiomann ebenso wie Burg Falkenstein im herbstlichen Harz erzeugen gerade in einer Zeit des Lockdowns die Sehnsucht nach Weite und Freiheit.

Robert Oswald zeichnet ein ganz anderes, dennoch bekanntes Bild. Als wäre es in einer Filmkulisse aufgenommen, wirkt das drehende Karussel. Die Person in Regenjacke daneben, die einen Luftballon hält, macht das Bild schaurig schön. Dunkel und gruselig, eine gelungene Hommage an Halloween. Fehlt nur noch die passende Musik. B. Schaaf nutzte den Lockdown in der ersten Jahreshälfte, um ebenfalls an einem klassischen Motiv zu arbeiten, einem Löwenzahnsamen mit Wassertropfen. Mit ein wenige Farbe im Blitz scheint sich dieser selbst zu entzünden.

Wir danken allen Galeriefotografen für die vielen kreativen Ideen, die jede Woche unsere Galerie bereichern. Alle Bilder dieser Woche finden Sie in unserer Bilderstrecke im Überblick.

Bilder der Woche (KW 46) (7 Bilder)

Kraftprotz

Das Bild am Samstag: Joachim Kiner spazierte mit Kamera und Geduld durch das Porsche Museum in Stuttgart. Dort traf er seinen Kraftprotz. Er schreibt dazu: "Porsche hat von 1950 bis Anfang 1960 120.000 Traktoren in unterschiedlichen Ausführungen in Manzell am Bodensee gebaut. Die Idee dazu gab es allerdings schon - man ahnt es - im Jahr 1937: Parallel zum Volkswagen sollte Ferdinand Porsche einen Volkstraktor entwickeln. Das Projekt wurde aber mit Beginn des Zweiten Weltkriegs auf Eis gelegt." Da das Exponat sich großer Beliebtheit erfreut, muss man manchmal etwas warten: "Um es ohne Besucher in den Kasten zu bekommem, muss man eine gehörige Portion Geduld mitbringen. Zum Einsatz kam eine Sony Alpha 6500 mit einem Sony E18-135mm Objektiv."
(Bild: Joachim Kiner )

(cbr)