Bundesliga im Live-Stream: DAZN und Amazon bleiben am Ball

Die DFL hat sich mit DAZN bis zum Saisonende geeinigt, aber auch Amazon kann am Wochenende wieder Spiele übertragen – und verhandelt über mehr.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 57 Beiträge

Zum Derby am Freitagabend bleibt das Berliner Olympiastadion leer, aber DAZN und Amazon sind dabei.

(Bild: heise online/vbr)

Von

Nach dem Rückzugsmanöver von Discovery bleibt spannend, wo die coronabedingt zuschauerlosen restlichen Partien der Fußball-Bundesliga zu sehen sein werden. Während die Samstagsspiele und die meisten Partien am Sonntag wie gewohnt von Sky übertragen werden, sind bei Freitags- und Montagsspielen noch ein paar Fragen offen. Die wurden über den Feiertag immerhin teilweise beantwortet: DAZN zeigt bis zum 32. Spieltag die von Discovery weitergereichten Spiele, aber auch Amazon kommt nochmal zum Zug.

Nach der Wiederaufnahme des Spielbetriebs war zunächst offengeblieben, wie es mit den ursprünglich an Discovery lizenzierten Spielen weitergeht. Discovery hatte die für die Tochter Eurosport gekauften Übertragungsrechte für die Partien am Freitag, Sonntagmittag und Montag nach zwei Spielzeiten an DAZN weitergegeben, war aber Hauptlizenznehmer geblieben. Während der Spielpause hat Discovery dann offenbar versucht, ein Sonderkündigungsrecht wegen der Pandemie geltend zu machen und die Lizenzzahlungen eingestellt.

Dadurch stand vor allem Sublizenznehmer DAZN im Regen, aber auch Amazon, das die Spiele auf Grundlage eines Vertrags mit Discovery im kostenpflichtigen Eurosport-Channel ebenfalls zeigen konnte. Am Montag hatte die Deutsche Fußball-Liga (DFL) als Lizenzgeber für das Spiel zwischen Werder Bremen und Bayer Leverkusen schon eine vorübergehende Lösung mit DAZN gefunden – und auch Amazon konnte erstmals ein Bundesliga-Spiel live in Eigenregie zeigen.

Nun ist die Rechte-Situation auch für die restlichen Spieltage weitgehend geklärt. DAZN zeigt bis zum 32. Spieltag noch neun Partien der ersten Bundesliga sowie die der Relegationsspiele zwischen erster und zweiter sowie zweiter und dritter Bundesliga. Das teilte die DFL am Donnerstag mit. Aber auch Amazon kommt nochmal zum Zug und wird zumindest das Berliner Derby am Freitagabend sowie das Sonntagsspiel zwischen dem FC Schalke 04 und dem FC Augsburg bei Prime Video übertragen.

Doch könnte Amazon auch bis zum Saisonende am Ball bleiben. Wie der Fachdienst DWDL.de berichtet, verhandelt Amazon mit der DFL über weitere Rechte. Es könnte also sein, dass auch Prime-Kunden noch bis zum Ende der Saison die Spiele sehen können, die bisher eigentlich der kostenpflichtige Eurosport-Channel auf Amazon Prime Video übertragen sollte.

Die zwei letzten Spieltage finden nur noch am Samstag statt und werden exklusiv von Sky übertragen. Am kommenden Samstag überträgt Sky auch die Bundesliga-Konferenz wegen der Coronavirus-Pandemie letztmalig frei empfangbar auf Sky Sport News HD.

Offen ist noch, wie es in der kommenden Saison weitergeht. Discovery hat sich Rechte für Spiele bis einschließlich der Saison 2020/21 gesichert. Sollte es beim Ausstieg von Discovery bleiben, müssten die Rechte einen neuen Abnehmer finden. Neben DAZN ist da auch Amazon ein ernsthafter Kandidat: Der Online-Riese hat sich bereits Rechte für die kommende UEFA Champions League gesichert und damit seine Ambitionen im Live-Sport unterstrichen.

Live-Übertragungen 1. Bundesliga DAZN und Amazon (Stand 23. Mai 2020)
Live auf DAZN und Amazon Prime Video:
27. Spieltag Fr. 22.05. 20.30 Uhr Hertha BSC - 1. FC Union Berlin
So. 24.05. 13.30 Uhr FC Schalke 04 - FC Augsburg
Live auf DAZN:
28. Spieltag Mi. 27.05. 18.30 Uhr RB Leipzig - Hertha BSC
29. Spieltag Fr. 29.05. 20.30 Uhr SC Freiburg - Bayer 04 Leverkusen
Mo. 01.06. 20.30 Uhr 1. FC Köln - RB Leipzig
30. Spieltag Fr. 05.06. 20.30 Uhr SC Freiburg - Borussia Mönchengladbach
So. 07.06. 13.30 Uhr SV Werder Bremen - VfL Wolfsburg
31. Spieltag Fr. 12.06. 20.30 Uhr TSG Hoffenheim - RB Leipzig
32. Spieltag Mi. 17.06. 18.30 Uhr Eintracht Frankfurt - FC Schalke 04

(vbr)