CEO-Gehälter: AMD, Google und Intel haben die bestbezahlten Firmenchefs

Intels Bob Swan und Alphabets (Google) Sundar Pichai sind durch ihre Aktienpakete zum CEO-Antritt ganz vorne dabei, AMDs Lisa Su aufgrund ihrer Leistung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 87 Beiträge

AMDs CEO Lisa Su.

(Bild: AMD)

Von

AMD-Chefin Lisa Su war 2019 der bestbezahlte eingesessene CEO der 500 größten börsennotierten US-Unternehmen. Das ergab eine Untersuchung der US-Nachrichtenagentur Associated Press, welche die CEO-Gehälter aller Firmen im Aktienindex S&P 500 hat auswerten lassen. Su erhielt rund 58,5 Millionen US-Dollar und führt die Liste damit als erste Frau an.

Ein Blick in die öffentlich einsehbaren Dokumente der United States Securities and Exchange Commission (SEC) zeigt, dass Sus Basisgehalt 2019 bei etwa einer Million US-Dollar lag. 1,2 Millionen US-Dollar erhielt sie als Bonuszahlung, gut 53 Millionen US-Dollar in Form von AMD-Aktien – sechsmal mehr als im Jahr 2018. Rund 3 Millionen US-Dollar kommen als Aktienoptionen hinzu, die Su einen Kauf unterhalb des aktuellen Börsenkurses erlauben. Unter Sus Leitung stieg AMDs Aktienwert von knapp 2 auf fast 50 Euro. Insbesondere der Prozessorsparte geht es heute mit Ryzen und Epyc so gut wie lange nicht mehr.

Intels SEC-Filing offenbart, dass CEO Bob Swan 2019 zwar noch besser bezahlt wurde, die Associated Press wertet aber nur Firmenchefs, die ihren Posten schon mindestens zwei Jahre innehaben. Dadurch soll die reale Bezahlung abseits von Aktienpaketen zum CEO-Antritt gewertet werden. Deshalb ist Sundar Pichai ebenfalls nicht in der Liste enthalten. Er wurde Ende 2019 vom Google- zum Alphabet-CEO befördert – damit einhergehend: ein 277 Millionen US-Dollar starkes Aktienpaket.

Swan trat im Januar 2019 als Intels CEO an. Sein Basisgehalt lag bei 1,2 Millionen US-Dollar, Intel-Aktien erhielt er im Wert von knapp 62 Millionen US-Dollar, die sonstigen Bezahlungen umfassen über 4 Millionen US-Dollar – ergibt zusammen 67 Millionen US-Dollar.

Nvidias CEO Jensen Huang ist mit insgesamt 11,5 Millionen US-Dollar Gehalt unter den drei großen PC-Chipherstellern weit abgeschlagen. Der Wert bezieht sich auf Nvidias Fiskaljahr 2020, das am 26. April 2020 endete und somit schon Anpassungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie berücksichtigte. Im Vorjahr erhielt Huang 2 Millionen US-Dollar mehr. Die Associated Press erwartet 2020 branchenübergreifend sinkende CEO-Gehälter.

Zu den weiteren Top-Verdienern zählen Discoverys CEO David Zaslav (45,8 Millionen US-Dollar), Walt Disneys Robert Iger (45,6 Millionen US-Dollar) und Adobes Shantanu Narayen (39,1 Millionen US-Dollar).

[Update, 2.6.20, 13:40 Uhr:] Microsofts CEO Satya Nadella tauchte in der Übersicht von Associated Press nicht auf, da Microsofts Fiskaljahr im Juni endet. Er verdiente laut SEC-Filing vom Juli 2018 bis Juni 2019 knapp 43 Millionen US-Dollar.

[Update, 2.6.20, 16:30 Uhr:] Korrektur: Der Aktienindex S&P 500 enthält ausschließlich US-Unternehmen.

(mma)