zurück zum Artikel

CEO-Gehälter: AMD, Google und Intel haben die bestbezahlten Firmenchefs

CEO-Gehälter: AMD, Google und Intel haben die bestbezahlten Firmenchefs

AMDs CEO Lisa Su.

(Bild: AMD)

Intels Bob Swan und Alphabets (Google) Sundar Pichai sind durch ihre Aktienpakete zum CEO-Antritt ganz vorne dabei, AMDs Lisa Su aufgrund ihrer Leistung.

AMD-Chefin Lisa Su war 2019 der bestbezahlte eingesessene CEO der 500 größten börsennotierten US-Unternehmen. Das ergab eine Untersuchung der US-Nachrichtenagentur Associated Press, welche die CEO-Gehälter aller Firmen im Aktienindex S&P 500 hat auswerten lassen. Su erhielt rund 58,5 Millionen US-Dollar und führt die Liste damit als erste Frau an.

Ein Blick in die öffentlich einsehbaren Dokumente der United States Securities and Exchange Commission (SEC) zeigt [1], dass Sus Basisgehalt 2019 bei etwa einer Million US-Dollar lag. 1,2 Millionen US-Dollar erhielt sie als Bonuszahlung, gut 53 Millionen US-Dollar in Form von AMD-Aktien – sechsmal mehr als im Jahr 2018. Rund 3 Millionen US-Dollar kommen als Aktienoptionen hinzu, die Su einen Kauf unterhalb des aktuellen Börsenkurses erlauben. Unter Sus Leitung stieg AMDs Aktienwert von knapp 2 auf fast 50 Euro. Insbesondere der Prozessorsparte geht es heute mit Ryzen und Epyc so gut wie lange nicht mehr.

Intels SEC-Filing offenbart [2], dass CEO Bob Swan 2019 zwar noch besser bezahlt wurde, die Associated Press wertet aber nur Firmenchefs [3], die ihren Posten schon mindestens zwei Jahre innehaben. Dadurch soll die reale Bezahlung abseits von Aktienpaketen zum CEO-Antritt gewertet werden. Deshalb ist Sundar Pichai ebenfalls nicht in der Liste enthalten. Er wurde Ende 2019 vom Google- zum Alphabet-CEO befördert – damit einhergehend: ein 277 Millionen US-Dollar starkes Aktienpaket [4].

Swan trat im Januar 2019 als Intels CEO an. Sein Basisgehalt lag bei 1,2 Millionen US-Dollar, Intel-Aktien erhielt er im Wert von knapp 62 Millionen US-Dollar, die sonstigen Bezahlungen umfassen über 4 Millionen US-Dollar – ergibt zusammen 67 Millionen US-Dollar.

Nvidias CEO Jensen Huang ist mit insgesamt 11,5 Millionen US-Dollar Gehalt unter den drei großen PC-Chipherstellern weit abgeschlagen. Der Wert bezieht sich auf Nvidias Fiskaljahr 2020, das am 26. April 2020 endete [5] und somit schon Anpassungen aufgrund der Coronavirus-Pandemie berücksichtigte. Im Vorjahr erhielt Huang 2 Millionen US-Dollar mehr. Die Associated Press erwartet 2020 branchenübergreifend sinkende CEO-Gehälter.

Zu den weiteren Top-Verdienern zählen Discoverys CEO David Zaslav (45,8 Millionen US-Dollar), Walt Disneys Robert Iger (45,6 Millionen US-Dollar) und Adobes Shantanu Narayen (39,1 Millionen US-Dollar).

[Update, 2.6.20, 13:40 Uhr:] Microsofts CEO Satya Nadella tauchte in der Übersicht von Associated Press nicht auf, da Microsofts Fiskaljahr im Juni endet. Er verdiente laut SEC-Filing [6] vom Juli 2018 bis Juni 2019 knapp 43 Millionen US-Dollar.

[Update, 2.6.20, 16:30 Uhr:] Korrektur: Der Aktienindex S&P 500 enthält ausschließlich US-Unternehmen.

(mma [7])


URL dieses Artikels:
https://www.heise.de/-4771268

Links in diesem Artikel:
[1] https://sec.report/Document/0000002488-20-000038/
[2] https://sec.report/Document/0001193125-20-091451/
[3] https://apnews.com/1c1202edc426baf4d29e34ddf0aa978a
[4] https://sec.report/Document/0001308179-20-000203/
[5] https://www.heise.de/news/Nvidia-Geschaeftszahlen-Das-erste-Milliarden-Quartal-fuer-GPU-Beschleuniger-4726585.html
[6] https://sec.report/Document/0001193125-19-268531/
[7] mailto:mma@heise.de