CES

CES-Live-Kommentar: heise online begleitet Keynotes von AMD und Nvidia im Stream

Am 12. Januar 2021 sprechen AMD und Nvidia über kommende Prozessoren und Grafikkarten. Wir kommentieren beide Veranstaltungen live im Stream.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 12 Beiträge

(Bild: Florian Müssig / c't)

Von
  • Mark Mantel

Im Rahmen der Konsumentenelektronikmesse CES 2021 veranstalten AMD und Nvidia am Dienstag, den 12. Januar 2021, ihre Keynotes. Los geht es um 17 Uhr deutscher Zeit mit AMDs CEO Lisa Su, gefolgt von Nvidia-Chef Jensen Huang um 18 Uhr.

heise online begleitet beide Pressekonferenzen mit einem eigenen Livestream, in dem wir das Geschehen kommentieren und – soweit möglich – einordnen. Mit von der Partie sind die beiden Redakteure Alexander Spier und Mark Mantel sowie Videomann Michael Wieczorek.

Um kurz vor 17 Uhr beginnt unser Livestream mit den eingebetteten Streams von AMD und Nvidia – Sie müssen die Keynotes also nicht separat öffnen. Voraussichtlich bis 19 Uhr sollten beide Events vorbei sein. Gegebenenfalls legen wir zwischen beiden Veranstaltungen eine Pause ein; grundsätzlich lassen wir diese über dieselbe Stream-URL via YouTube laufen, sodass Sie nicht wechseln müssen.

Live-Kommentar von heise online zu AMDs und Nvidias CES-2021-Keynotes.

AMD dürfte morgen die Mobilprozessoren der Serien Ryzen 5000H und Ryzen 5000U alias Cezanne ankündigen. Mit dabei: Zen-3-Rechenkerne mit hoher Singlethreading-Rechenleistung. Zudem könnte es einen Ausblick auf die Mittelklasse-Grafikkarten Radeon RX 6700 geben. Bei Nvidia dürften mobile Grafikchips der Serie GeForce RTX 3000 für Notebooks im Fokus stehen – Leaks zur mobilen GeForce RTX 3080 und GeForce RTX 3070 gab es bereits.

(mma)