Canon EOS ohne Capturing-Device als Webcam am Mac

Eine Betasoftware macht es möglich, die Kameraserie für Skype, Zoom & Co. einzusetzen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 26 Beiträge

(Bild: Screenshot YouTube.)

Von

Die in Macs verbauten Webcams der iSight-Reihe sind berühmt-berüchtigt für ihre schlechte Bildqualität: So nutzt Apple selbst in den aktuellen MacBook-Pro-Geräten noch immer 720p-Bildsensoren.

Nutzer, die in Videokonferenzen oder Livestreams besser aussehen wollen, greifen daher zu externen Geräten – und wenn es besonders gut werden soll, auch zu Profikameras wie DSLRs. Bei letzteren gibt es allerdings das Problem, dass man zumeist ein Capturing-Gerät benötigt, um das HDMI-Bild unter macOS nutzbar zu machen. Bei Canons EOS-Serie tut das künftig eine simple Software.

Wie der Kamerahersteller angekündigt hat, steht nun eine Betaversion des sogenannten EOS Webcam Utility auch für den Mac zur Verfügung. Zuvor gab es dieses nur unter Windows. Das Tool erlaubt es, Canon-Kameras direkt per USB-Kabel mit Apple-Rechnern zu verbinden und diese dann als Webcam zu verwenden. Mindestvoraussetzung ist macOS 10.13 High Sierra – das Programm läuft aber auch unter der aktuellen Betriebssystemvariante Catalina (10.15).

Canon als Webcam am Mac

Eine Liste der kompatiblen Kameras hat Canon veröffentlicht. Neben insgesamt 17 EOS-DSLR-Kameras sind auch sechs Spiegellose sowie drei PowerShot-Modelle abgedeckt. Bei der Verwendung ist zu beachten, dass die Canon-Kamera durch das EOS Webcam Utility nicht systemweit als Webcam zur Verfügung steht, wie man das von internen iSight-Kameras, Webcams von Logitech & Co. oder per Capturing-Device angeschlossenen Modellen kennt.

Stattdessen sorgen die Treiber nur dafür, dass sich die Canon-Geräte in Videoconferencing- und Streaming-Programmen verwenden lassen, die über eine Web-Schnittstelle verfügen. Damit fällt die Verwendung von Apples beliebtem FaceTime-Dienst aktuell aus. Canon empfiehlt außerdem die Nutzung von Google Chrome als Browser. Apples Safari wird aktuell nicht unterstützt. Die Kamera muss vor Verwendung in den Film-Modus geschaltet werden.

(bsc)