CircleCI sichert sich 100 Millionen Dollar und übernimmt Vamp

Automatisierung und Überwachung: Das Start-up CircleCI sichert sich einen Millionenbetrag und übernimmt mit Vamp eine Plattform für Release-Orchestrierung.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: ITTIGallery/Shutterstock.com)

Von
  • Madeleine Domogalla

Das US-amerikanische Start-up-Unternehmen CircleCI, Anbieter von CI/CD-Tools (zur Continuous Integration und Continuous Delivery), hat 100 Millionen US-Dollar in einer von Greenspring Associates angeführten sechsten Finanzierungsrunde (Series F) erhalten. Die Gesamtfinanzierung des IT-Unternehmens steigt dadurch auf 1,7 Milliarden US-Dollar. Des Weiteren hat das Unternehmen die Übernahme von Vamp bekannt gegeben, einer Cloud-native Plattform für Release-Orchestrierung.

Die aktuelle Finanzierungsrunde wurde von Greenspring Associates angeführt, zusammen mit Eleven Prime, IVP, Sapphire Ventures, Top Tier Capital Partners, Baseline Ventures, Threshold, Scale, Owl Rock und Next Equity Partners. Mit den finanziellen Mitteln plant das Start-up nach eigenen Angaben unter anderem, das eigene Insights-Dashboard auszubauen. Darüber hinaus will es seine Flotte an Compute-Options und somit die Rechenleistung erweitern.

CircleCI wurde 2011 in San Francisco gegründet und zählt neben Facebook und Spotify auch GoPro zu seinen Kunden in mehr als 128 Ländern. Erst im vergangenen Jahr hatte das Start-up in einer Finanzierungsrunde (Series E) 100 Millionen Dollar eingestrichen. Damals lag die Gesamtfinanzierung des IT-Unternehmens bei 215 Millionen Dollar. Nach eigenen Angaben hat CircleCI eine Nutzerbasis von mehr als 1 Million Entwicklerinnen und Entwicklern.

Mit der Übernahme von Vamp wolle man seinen Kunden Release-Orchestrierung und Validierung innerhalb der CircleCI-Plattform ermöglichen. Es handelt sich dabei um eine Plattform für Release-Orchestrierung, die darauf ausgelegt ist, Software-Release- und Rollback-Prozesse zu automatisieren.

CircleCI begrüßt die 15 Vamp-Mitarbeiter in den eigenen Teams und baut seine Standorte in den Niederlanden weiter aus, wo sich der Firmensitz von Vamp befindet. Die Gründung einer neuen niederländischen Gesellschaft namens CircleCI Netherlands B.V. treibt die Pläne der europäischen Expansion weiter voran. Vamp-Kunden sollen das Produkt weiterhin nutzen können, während CircleCI weiter an einer Integration des Tools in die eigene Plattform arbeitet. Die Übernahme soll die Präsenz im Bereich Release Management erweitern und die Feedbackschleife von CI/CD noch weiter in die Produktion bringen. Nähere Informationen zur Übernahme von Vamp durch das Start-up CircleCI finden sich im Beitrag auf dem hauseigenen Blog.

(mdo)