Cloud Gaming: xCloud wird in Xbox-App für Windows integriert

Microsoft baut xCloud-Funktionalität direkt in die Xbox-App für Windows ein. Auf dem PC ist der Umweg über den Browser damit nicht mehr nötig.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Microsoft)

Von
  • Daniel Herbig

Die Xbox-App für Windows soll künftig Cloud Gaming über xCloud unterstützen. Insider können den Cloud-Dienst einem Microsoft-Blogeintrag zufolge schon jetzt in der Xbox-App ausprobieren. Wann er allen anderen Nutzerinnen und Nutzern zur Verfügung stehen wird, ist offen.

Seit Juni ist xCloud uneingeschränkt im Web-Browser verfügbar. Wer Microsofts Windows oder andere PC-Betriebssysteme verwendet, kann xCloud also bereits seit mehreren Wochen benutzen. Zumindest für Windows-User entfällt dieser Umweg künftig.

xCloud ist Microsofts Spielestreaming-Dienst, der Hand in Hand mit dem Abonnement Game Pass funktioniert: Wer Game Pass Ultimate abonniert, kann xCloud nutzen. Mitglieder bekommen Zugriff auf zahlreiche Spiele, die entweder lokal auf Rechner und Xbox oder per Stream gespielt werden können. Eine Möglichkeit, den Game-Streaming-Dienst auch ohne Game-Pass-Abonnement zu verwenden, gibt es nicht.

In der Praxis ist xCloud mittlerweile auf den meisten Endgeräten verfügbar. Zuerst wurden Android-Mobilgeräte mit einer App versorgt. Auf Apple-Devices ist eine xCloud-App aufgrund eines Disputs mit Apple nicht im Store verfügbar. Stattdessen können Nutzerinnen und Nutzer den Cloud-Dienst aber über den Browser-Umweg verwenden. Auf Linux oder MacOS ist der Dienst ebenfalls über den Web-Browser nutzbar.

Eigenen Angaben zufolge hat Microsoft die Server-Infrastruktur von xCloud auf das Hardware-Niveau der Xbox Series X umgestellt, sodass einige gestreamte Spiele künftig besser laufen dürften als noch vor einigen Monaten. xCloud konkurriert vor allem mit den Cloud-Diensten Stadia und GeForce Now, hat durch die Kopplung an den Game Pass aber einen entscheidenden Vorteil: über 100 ohne Aufpreis spielbare Titel sind inbegriffen. Die Ultimate-Version des Game Pass kostet 13 Euro im Monat.

(dahe)