Corona-Warn-App zeigt zurückgezogene Impfzertifikate als ungültig an

Zurückgerufene Impfzertifikate einzelner Apotheken erkennt die Corona-Warn-App künftig als ungültig. Nutzer müssen sich dann neue Zertifikate ausstellen lassen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 458 Beiträge

(Bild: Corona-Warn-App Open Source Project)

Von
  • Oliver Bünte

Über die Corona-Warn-App (CWA) können nach einem Update künftig digitale Impfzertifikate einzelner Apotheken zurückgerufen werden. Das teilte das Team des Corona-Warn-App Open Source Projects am Mittwoch mit. Demnach werden Impfzertifikate betroffener Apotheken in der App als ungültig gekennzeichnet.

Hintergrund ist die Vergabe von gefälschten Impfzertifikaten, die durch einzelne Apotheken ausgegeben und deshalb zurückgerufen werden mussten, heißt es im Blog-Beitrag des CWA-Projektteams. In der neusten Version der Corona-Warn-App für Android in Version 2.13.3 und iOS in Version 2.13.2 erfolgt die Zertifikatskontrolle ausschließlich auf dem jeweiligen Gerät. Daten fließen also nicht ab. Die On-Bord-Überprüfung geschieht über die Zertifikatskennung, über die festgestellt wird, von welcher Apotheke ein Zertifikat ausgestellt wurde. Handelt es sich um eine betroffene Apotheke, so werden die entsprechenden Zertifikate in der App als ungültig angezeigt.

Ein ungültiges Zertifikat ist mit einem Hinweis versehen.

(Bild: Corona-Warn-App Open Source Project)

Betroffen sind dann alle Kundinnen und Kunden der jeweiligen Apotheke, selbst wenn das Zertifikat "gültig und echt" sein sollte, heißt es vom Projektteam. Sie können sich dann aber neue digitale Impfzertifikate in einer Apotheke ausstellen lassen. Dafür müssen wie bisher auch den gelben Impfpass und ein gültiges Ausweisdokument mit Lichtbild mitbringen.

Nach Installation der aktuellen CWA-Version weist die App gegebenenfalls per Push-Nachricht die Nutzerinnen und Nutzer darauf hin, die Gültigkeit der Zertifikate zu überprüfen. Ist ein Zertifikat ungültig, ist es ausgegraut mit einem Warnsymbol und dem Hinweis der Ungültigkeit und einem roten Punkt versehen.

Die CovPassCheck-App soll nach Angaben des Projektteams ein zurückgerufenes Zertifikat ebenfalls erkennen. Es wird dann als ungültig angezeigt.

Das Update der Corona-Warn-App wird sukzessive auf die Smartphones der User übertragen. Unter iOS konnte das Update der neuen Version auch manuell über Apples App Store sofort installiert werden, ohne ein automatisches Update abwarten zu müssen.

Lesen Sie auch

Siehe auch:

(olb)