"Dark Souls": Spiele-Entwickler nimmt Server wegen Exploit vom Netz

Die PC-Server von Spielen der "Dark Souls"-Reihe sind derzeit offline. Hintergrund ist ein Exploit, der es Angreifern erlauben soll, Schadcode zu verteilen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 21 Beiträge

Screenshot aus "Dark Souls 3"

(Bild: Bandai Namco)

Von
  • Daniel Herbig

Mehrere Spiele der Reihe "Dark Souls" sind auf dem PC derzeit nicht online spielbar. Publisher Bandai Namco hat die Server wegen eines Exploits vom Netz genommen, der am vergangenen Wochenende bekannt wurde. Dieser Exploit erlaubt es Angreifern offenbar, Schadcode über den Online-Modus der "Dark Souls"-Spiele zu verteilen. Auf diesem Weg könnten sie etwa Trojaner einschleusen, Login-Daten entwenden und Kontrolle über fremde Rechner übernehmen.

Über den Exploit berichten User auf Reddit und auf Twitter. Demnach könnte auch das kommende Spiel "Elden Ring", das vom selben Studio entwickelt wird und auf der gleichen Online-Architektur basieren dürfe, von dem Fehler betroffen sein. Bandai Namco hat die Existenz und die Schwere des Exploits bislang nicht bestätigt. Dass die Server für die vermeintlich betroffenen Spiele abgeschaltet wurden, lässt allerdings vermuten, dass der Entwickler die Berichte ernst nimmt.

"Die PvP-Server für 'Dark Souls 3', 'Dark Souls 2' und 'Dark Souls: Remastered' wurden vorübergehend deaktiviert, damit das Team jüngste Berichte von einem Problem mit dem Online-Service untersuchen kann", schreibt Bandai Namco auf Twitter. Einen Zeitrahmen nennt der Publisher der von From Software entwickelten Spiele dabei nicht.

Den Community-Berichten zufolge wurden die Exploits noch nicht mit böser Absicht ausgenutzt. Das Tech-Magazin The Verge berichtet aber von einem Angriff auf einen Twitch-Streamer vor laufender Kamera. Laut einem Discord-Post wollte der Angreifer damit Aufmerksamkeit auf den Exploit lenken, nachdem die Entwickler entsprechende Hinweise ignoriert hätten. Bandai Namco hat sich nicht zu diesen Vorwürfen geäußert.

Die "Dark Souls"-Spiele sind primär Einzelspieler-Erfahrungen und bleiben damit sicher spielbar, solange die Server abgeschaltet sind. Derzeit nicht möglich sind aber Duelle mit anderen Spielern: In den "Dark Souls"-Spielen kann man sich üblicherweise für ein kurzes Kräftemessen in die Spielwelten anderer Nutzerinnen und Nutzer einwählen. Betroffen sind aktuell ausschließlich die Server der PC-Fassungen, die Server für Playstation und Xbox laufen unbeeinträchtigt weiter.

Auch Jahre nach ihrem Release werden die als besonders herausfordernd geltenden "Dark Souls"-Titel noch von eingefleischten Communities aktiv gespielt. Besonders kritisch dürfte der Exploit aber im Hinblick auf das kommende "Elden Ring" sein, das Ende Februar auf den Markt kommen wird und zu den wichtigsten Titeln des Jahres zählt.

(dahe)