heise-Angebot

Das Fotoideen-Heft 2021: Farbenfrohe Experimente und Motive für Fotografen

Ob knallbunte Ölperlen, witzige Silhouetten oder Taschenspiegeltricks, im Heft Fotoideen 2021 finden Sie Inspiration für viele Stunden Fotospaß.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Christine Bruns

Auch 2021 möchte c‘t Fotografie Sie wieder mit spannenden Fotoideen für zu Hause und unterwegs begeistern. Unser neues Ideenheft liefert wie die Ausgaben in den vergangenen Jahren eine Vielzahl an Fotoexperimenten und Motivvorschlägen und gibt Anleitungen für Bastelprojekte. So zeigen wir beispielsweise wie Sie ein digitale Systemkamera als Rückteil an einer analogen Großformatkamera nutzen können. Im Folgenden geben wir Ihnen einen Einblick in unser Heft geben und hoffen, dass Sie beim Ausprobieren und Umsetzen genauso viel Spaß haben, wie wir beim Zusammenstellen.

Der Lockdown dauert an und beschneidet so manche bisher bekannte Freiheit. Doch davon müssen Sie sich Ihre Freude am Fotografieren nicht verderben lassen. Mit den Fotoexperimenten von Kyra und Christian Sänger entdecken Sie einfach zuhause neue Welten mit der Kamera. Ob knallbunte Ölperlen, Teelandschaften oder spritzige Farbfiguren, mit ein wenig Experimentierfreude schaffen Sie einzigartige Bilder und Erinnerungen. Viele der Fotoideen eigenen sich auch als gemeinsamer Spaß mit der ganzen Familie und am Ende hängt vielleicht ein neuer farbenfroher Fotodruck über dem Küchentisch.

Inhaltsübersicht des c't Fotografie Foto-Ideen-Hefts 2021

Wer es natürlicher mag, nimmt die Kamera mit in die Küche. Denn auch Lebensmittel bieten immer wieder appetitliche Motive. Erforschen Sie mit Jana Mänz im Beitrag Kräuter und Gewürze fotografisch entdecken Farben, Formen und Texturen verschiedener Lebensmittel mit der Kamera. Durch gelungene Kompositionen laden die Bilder den Betrachter ein, zu genießen und eigene Kreationen auszuprobieren. Im Artikel Sprudelnde Früchte zeigen sich Physalis und Granatapfelkerne von ihrer leckersten Seite. Damit genug Bläschen im Bild zu sehen sind, erhalten sie eine Extraportion Zucker. Ein genussvoll inszenierter Café au lait mit Milchschirmchen ist dagegen ein spannendes Experiment für alle, die gern mit Technik spielen.

c't Fotografie Foto-Ideen-Heft 2021 (10 Bilder)

Märchenhafte Waldfotos: Der Wald erscheint auf den ersten Blick als einfaches Motiv, schon deshalb, weil er fast überall vertreten ist. Doch wer versucht, dort spannende Fotos aufzunehmen stellt schnell fest, dass sie sich häufig ähneln oder unaufgeräumt wirken. Naturfotograf Michael Breitung gibt Tipps, wie Sie zu gelungenen Waldfotos kommen. Dazu erklärt er, wie Sie Brennweiten, Kontraste und die Nacharbeit für Tiefe und Stimmung im Bild einsetzen und worauf Sie besonders achten sollten.

Kleine Krabbler ganz groß: Extremmakros zeigen Insekten stark vergrößert. Die winzigen Wesen erscheinen auf solchen Aufnahmen, wie aus einem Fantasiefilm entsprungen. Mit moderner Kameratechnik und ein wenig Geduld können die flauschigen Falter oder die mit riesigen Facettenaugen bestückten Mücken oder Libellen von jedem begeisterten Hobbyfotografen aufgenommen werden. Jens Kählert stellt sein Equipment vor und erklärt, wo die Tierchen zu finden sind.

Porträts als Silhouetten: Das typische Kopfporträt kann schnell langweilig werden, zumindest für den Fotografen. Markus Hofstätter präsentiert eine tolle Idee für mehr Abwechslung: Silhouetten. Bei Aufnahmen mit Bewegung setzt er einen Blitz mit kurzer Abbrennzeit ein, aber es geht auch einfacher, zum Beispiel zuhause vor dem Fenster.

Bounce Flash – das perfekte Immer-dabei-Licht: Sie sind unterwegs und haben nur einen Aufsteckblitz dabei? Mit den Tipps von Tilo Gockel gelingen Ihnen auch damit schöne Porträts. Er blitzt indirekt und optimiert zusätzlich mit kleinen Kniffen die Wirkung des Blitzes. Die Methode lässt sich mit weiteren Hilfsmitteln auch für Produktshots oder Foodfotos einsetzen.

Scrapbooks: Sie sind eine tolle Möglichkeit, eigenen Ideen, Vorlieben oder eben auch Fotos kreativ zu verewigen – Scrapbooks. Neu sind sie nicht, bereits im 19. Jahrhundert lagen Scrapbooks im Trend und berühmte Persönlichkeiten wie US-Präsident Thomas Jefferson oder Schriftsteller Mark Twain nutzten sie, um Ihre Gedanken festzuhalten. In dem Beitrag gibt Jana Kühle eine einfache Anleitung, um ins Thema einzusteigen und zeigt, welche Materialien benötigt werden und welche sich optional einsetzen lassen.

Mehrfachbelichtungen in der Küche: Mit wenigen Mittel gelingen in der Küche spannende Mehrfachbelichtungen. Michael Jordan fotografiert unerwartete Motive aus Knoblauch, Schneebesen und Frühlingszwiebeln – von künstlerisch bis frisch.

Astrofotos lichtschwacher Motive: Häufig sind Astromotive mit bloßem Auge gar nicht zu sehen, wie beispielsweise der Komet Neowise über Berlin. Dennoch fing Thomas Gade ihn dort ein. Er bediente sich dabei eines Tricks. Lokalisiert wird das Objekt mithilfe eines Minispektivs oder Fernrohrs. Wie das gelingt, erklärt er detailliert im Beitrag Astrofotografie.

Software: Regelmäßige Backups sind gerade für Fotografen wichtig. Dabei hilft Ihnen die Vollversion von Ashampoo Backup Pro 14. Mit der Software sichern Sie anhand von Plänen einzelne Dateien und Ordner oder Ihre gesamte Festplatte. Für alle, die gern Fotos zuhause ausdrucken, hilft Photo Print Pilot 2.12.0 Bilder aus verschiedenen Quellen in einem Layout zusammenzustellen und gesammelt auszudrucken.

Das c‘t Fotografie Foto-Ideen-Heft 2021 erhalten Sie für 12,90 Euro im heise shop. Bis einschließlich Montag, den 13. April 2021, können Sie die Ausgabe noch versandkostenfrei bestellen. Das ePaper und die Ausgabe für Amazon Kindle kosten jeweils 9,99 Euro.

(cbr)