Das Spiel mit dem Licht: Die Bilder der Woche (KW27)

Ob IR-Experimente oder ganz einfach natürliches Tageslicht, die Fotografen der Bilder der Woche nutzten virtuos das vorhandene Licht für ihre Shots.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

(Bild: Rolf Fries)

Von

Fotografen lieben das Spiel mit dem Licht. Eine Nische ist dabei die Infrarot-Fotografie. Bei den Bildern der Woche ist diesmal auch ein besonderes IR-Motiv mit dabei. Rolf Fries schrieb uns dazu: "Gute Infrarotmotive sind rar, aber die Holldorfer Eiche ist ein solches ideales Infrarotmotiv. Mit meiner alten Nikon D70 besitze ich eine Kamera, die sehr gut für die IR-Fotografie geeignet ist."

Der Fotograf Florian Kainz beschreibt in einem Beitrag auf seiner Website, was die D70 so interessant für IR-Fotografen macht. Seine Kernaussage: "Grundsätzlich ist der Aufnahmesensor empfindlich auf IR-Licht, da aber dieses Lichtspektrum die Bildergebnisse verfälschen und verschlechtern kann, ist meist ein IR-Sperrfilter vorgelagert. Dadurch kommt kaum Infrarotlicht auf den Sensor." Hier hat die Nikon, die 2004 auf den Markt kam, eine Besonderheit: "Es gibt jedoch einige ältere DSLR-Modelle, bei denen dieser Filter sehr schwach ausgefallen ist. Eine dieser Kameras ist die Nikon D70."

Rolf Fries nahm sein Bild mit einer 35-mm-Festbrennweite auf, an die er den Filter Hoya Infrared (R72) schraubte. Zum Shooting erklärt er: "Stativ war ein Muss, da aufgrund des Filters die Belichtungszeiten sehr lang waren. Das Entwickeln und die Nachbearbeitung der Infrarotfoto-RAW-Datei erfolgte anschließend in Photoshop."

Galerie-Fotografin Mira1959 lebt in der Türkei und hat dort auch ihr Motiv Tee – mit Aussicht aufgenommen. Es enstand am Karacaören-Stausee, der zwischen Antalya und Isparta liegt. Sie merkt dazu an: "Übrigens mein ganz persönlicher Sehnsuchtsort. So viel Ruhe, so eine großartige Landschaft." Ihr Bild zeigt eine türkische Teekanne, die sogenannte Çaydanlık. In der unteren deckellosen Kanne wird Wasser gekocht und anschließend heiß bereitgehalten. In der oberen Kanne liegen angefeuchtete Teeblätter, die später dann mit heißem Wasser aufgegossen werden. Zum Shooting schrieb Mira1959: "Während des Frühstücks stand der Çaydanlık schon fast perfekt vor der Kulisse des Stausees. Ich machte einige Aufnahmen aus verschiedenen Perspektiven und drehte die Kannen auch in unterschiedliche Positionen." Mit ein wenig Bildbearbeitung rundete sie das Motiv dann ab: "Zuhause entschied ich mich für dieses Foto, welches ich in Picasa nur ein wenig zuschnitt, Belichtung und Kontrast habe ich nachjustiert."

Unsere Bilder der Woche sehen Sie hier noch einmal im Überblick:

Bilder der Woche KW27 (7 Bilder)

Seaside

Ein gelungenes Porträt von Andreas-Joachim Lins, das die Leichtigkeit eines Tages an der See einfängt.
(Bild: Andreas-Joachim Lins )

(sea)