heise-Angebot

Das geballte Programm der enterJS: 3 Tracks, 38 Vorträge, viele Workshops

Die JavaScript-Konferenz bietet vom 28. September bis 1. Oktober einen Querschnitt über die JavaScript-gestützte Enterprise-Welt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Alexander Neumann

Das JavaScript-Event enterJS kann dieses Jahr bedingt durch die Corona-Pandemie nicht als Vor-Ort-Konferenz stattfinden. Ihre Veranstalter, heise Developer, iX und dpunkt.verlag, richten sie stattdessen vom 28. September bis 1. Oktober online aus. Damit der Charakter der früheren Ausgaben aber erhalten bleibt, wurde an dem "großen" Konzept einer über mehrere Tage sich erstreckenden Konferenz weitgehend festgehalten – ganz im Gegenteil zu vielen anderen Online-Events, die deutlich abgespeckt ausgestrahlt werden, ganz zu schweigen davon, dass einige JavaScript-Veranstaltungen dieses Jahr nicht stattfinden werden.

Die Konferenz bietet Entwicklerinnen und Entwicklern einen umfassenden Blick auf die JavaScript-gestützte Enterprise-Welt. Im Fokus der mittlerweile siebten enterJS stehen dabei nicht nur die neuesten Trends rund um die Programmiersprache JavaScript selbst, sondern auch Frameworks und Tools, die zum Handwerkszeug von JavaScript-Entwicklern gehören.

Die Konferenz unterteilt sich in zwei Hauptkonferenztage mit 38 Vorträgen am 29. und 30. September sowie zwei Workshop-Tage am 28. September und 1. Oktober zu Themen wie Svelte, RxJS, React, Angular, Blazor, Node.js-Security und TypeScript. Alle Vorträge werden aufgezeichnet, sodass sich Teilnehmer auch im Nachgang noch verpasste Sessions anschauen können.

Den Keynote-Vortrag hält Stefan Judis. Erst ist Betreiber der Web-Performance-Online-Ressource Perf Tooling und trägt zu einer Vielzahl von Open-Source-Projekten bei. In seinem Vortrag wirft er einen kritischen Blick auf den Zustand des Web und die Rolle, die JavaScript darin spielt.

Interessierte finden mehr Informationen zu den einzelnen Vorträgen, Workshops und Preisen auf der Konferenz-Website. Bei der Buchung von mehreren Tagen und Workshops winken Kombirabatte. Wer über den Verlauf der enterJS informiert werden möchte, kann sich für den Newsletter eintragen oder den Veranstaltern auf Twitter folgen – der Hashtag für die enterJS 2020 lautet #ejs20.

(ane)