Datenbank: MongoDB erweitert Cloud-Angbot um Multi-Cloud-Cluster

Mit den Neuerungen für den Multi-Cloud-Service MongoDB Atlas können Administratoren ihre Daten über einen Cluster in mehrere Clouds gleichzeitig verteilen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen

(Bild: Tommy Lee Walker / Shutterstock.com)

Von
  • Madeleine Domogalla

MongoDB Inc, das Unternehmen hinter der gleichnamigen NoSQL-Datenbank, hat die generelle Verfügbarkeit von Multi-Cloud-Clustern in MongoDB Atlas bekannt gegeben. Es handelt sich um ein "Database as a Service"-Angebot, das bestehende Cloud-Offerten des Unternehmens ergänzt.

Mit der Neuerung können Atlas-Nutzer ihre Daten in einem einzigen Cluster über mehrere öffentlichen Cloud-Umgebungen (AWS, Microsoft Azure, Google Cloud) gleichzeitig verteilen und somit die jeweiligen Vorteile der einzelnen Cloud-Anbieter nutzen (Best-of-breed Service). Auch das Verschieben von Workloads zwischen verschiedenen Cloud-Umgebungen soll möglich sein.

Mit den Multi-Cloud-Clustern auf MongoDB Atlas erhalten Nutzer die Möglichkeit, mehrere Cloud-Anbieter zu nutzen, ohne die zusätzliche betriebliche Komplexität der Verwaltung von Datenreplikation, Migration oder Export über die Cloud-umgebungen hinweg.

MongoDB sieht den Atlas-Dienst als den am weitesten verbreiteten DBaaS-Dienst, der in 79 Regionen und von über 18.800 Kunden weltweit verwendet wird. Atlas findet sich in den drei großen öffentlichen Clouds, und laut MongoDB verhält sich die Plattform überall gleich, unabhängig davon, wo sie gehostet wird.

Weiterführende Informationen zum neuen Multi-Cloud-Cluster in MongoDB Atlas bietet der Ankündigungsbeitrag auf dem Blog des Unternehmens.

(mdo)