Dell XPS 13 Plus Developer Edition zertifiziert für Ubuntu 22.04 LTS

Canonical zertifiziert die Developer Edition des Dell XPS 13 Plus. Ab August ist der Laptop auch mit vorinstalliertem Ubuntu 22.04 erhältlich.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 49 Beiträge

(Bild: Canonical)

Von
  • Niklas Dierking

Die Developer Edition des Dell XPS 13 Plus ist der erste Laptop, der für Ubuntu 22.04 LTS zertifiziert ist, wie Dell und Canonical heute bekannt geben. Ab August können Interessierte das Gerät auch mit vorinstalliertem Ubuntu 22.04 LTS bestellen. Die Linux-Distribution ist auf die Hardware des XPS 13 Plus zugeschnitten und enthält eine Reihe von Optimierungen.

Geräte, die das Zertifizierungsprogramm von Canonical durchlaufen haben, bekommen angepasste Software und Treiber, die von der gewöhnlichen Ubuntu-Konfiguration abweichen können. Meta-Pakete schreiben fest, welche Pakete, Treiber und Kernel installiert werden, damit alle Komponenten problemlos funktionieren. Die Änderungen fließen in die OEM-Images, die Hersteller wie Dell oder Lenovo vorinstallieren, sollen aber allen Besitzern zertifizierter Geräte zugutekommen: Kunden, die bereits im Besitz eines XPS 13 Plus sind, sollen ab sofort die gleichen Hardwareoptimierungen bekommen, wenn sie Ubuntu 22.04 LTS herunterladen und selbst installieren.

Mehr von c't Magazin Mehr von c't Magazin

Das gilt jedoch nur eingeschränkt für die Installation von Ubuntu 22.04 LTS auf Geräten, die ursprünglich für Ubuntu 20.04 LTS zertifiziert wurden, wie das Dell XPS 13 9310. Auf Nachfrage von c't erklärte Canonical, man könne nicht garantieren, dass die Treiber für sämtliche Hardwarekomponenten auf Anhieb funktionieren.

Das Dell XPS 13 Plus unterscheidet sich vom Dell XPS 13 sowohl durch das Chassis, als auch die verbauten Komponenten, wie beispielsweise ein randloses Touchpad. Die Basisausstattung des Notebooks mit Intel Core i5-1240P, 8 GByte LPDDR5, 512 GByte NVMe-SSD mit PCIe 4.0 und 13,4-Zoll-Bildschirm, der mit 1920 x 1200 Pixeln auflöst, kostet 1.524 Euro. Der Dell-Webshop listet bislang nur die Option, Ubuntu 20.04 LTS vorzuinstallieren.

(ndi)