Der Halbleitermarkt boomt: 2021 erstmals halbe Billion Euro geknackt

Zu den größten Gewinnern der Halbleiterfirmen zählte 2021 AMD mit einem Umsatzplus von gut 64 Prozent. Intel dagegen stagnierte.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Dragon Images/Shutterstock.com)

Von
  • Mark Mantel

Der Halbleitermarkt schoss vergangenes Jahr mit einem Plus von 25 Prozent in die Höhe. Erstmals verkauften alle Firmen weltweit zusammengerechnet Halbleiterbauelemente im Wert von mehr als einer halben Billion Euro: Auf 583,5 Milliarden US-Dollar beziehungsweise knapp 514 Milliarden Euro (nach aktuellem Umrechnungskurs) kommt das Marktforschungsteam von Gartner.

Zum ersten Mal seit 2018 überholte der Samsung-Konzern 2021 Intel: Insbesondere dank der hohen Speicherpreise im Sommer 2021 und steigender Smartphone-Verkäufe legte Samsung um 31,6 Prozent auf knapp 76 Milliarden US-Dollar zu. Gartner wertet alle Verkäufe von kleinen Mikrocontrollern bis hin zu großen Prozessoren und Grafikchips, nicht aber die Einnahmen etwa durch komplette Smartphones.

Sieht man sich die Wachstumszahlen der zehn umsatzstärksten Halbleiterfirmen an, war Intel 2021 der große Verlierer – der Umsatz stagnierte mit einem Plus von gerade einmal 0,5 Prozent (73,1 Milliarden US-Dollar). Das liegt unter anderem an den eigenen Produktverzögerungen, der stärker werdenden Konkurrenz durch AMD, aber auch am wiederbelebten Fokus auf das Geschäft als Chipauftragsfertiger (Integrated Device Manufacturing, IDM 2.0). Intel will verstärkt für andere Firmen Halbleiterbauelemente herstellen, solche Auftragsarbeit taucht aber nicht in den Zahlen von Gartner auf.

Nach Samsung und Intel war die Top 10 erst einmal weit abgeschlagen. Obwohl SK Hynix auf Platz 3 um fast 41 Prozent zulegte, machte der Speicherhersteller 2021 nur rund die Hälfte von Intels Umsatz. Auf Platz 4 folgte mit Micron ein weiterer Speicherhersteller (28,4 Milliarden US-Dollar, + 29,1 Prozent).

Das größte Plus der Top 10 erzielte AMD – mit einem Wachstum von 64,4 Prozent auf 15,9 Milliarden US-Dollar schaffte es die Firma überhaupt erst von Platz 14 auf 10. Nvidia lag mit 16,3 Milliarden US-Dollar (+ 52,7 Prozent) nur noch knapp vor AMD.

Halbleiterumsätze im Jahr 2021 (Quelle: Gartner)
2021 Rang 2020 Rang Firma 2021 Umsatz (Milliarden USD) 2020 Umsatz (Milliarden USD) Wachstum
1 2 Samsung 75,950 57,729 31,6%
2 1 Intel 73,100 72,759 0,5%
3 3 SK Hynix 36,326 25,854 40,5%
4 4 Micron 28,449 22,037 29,1%
5 5 Qualcomm 26,856 17,632 52,3%
6 6 Broadcom 18,749 15,754 19,0%
7 8 MediaTek 17,452 10,988 58,8%
8 7 TI 16,902 13,619 24,1%
9 10 NVIDIA 16,256 10,643 52,7%
10 14 AMD 15,893 9,665 64,4%
Andere 257,544 209,557 22,9%
Gesamt 583,477 466,237 25,1%

Das große Marktwachstum kam derweil durch steigende Verkaufszahlen bei gleichzeitig höheren Verkaufspreisen zustande. Die Zahlen zeigen, was es mit dem weltweiten Chipmangel auf sich hat: Hersteller haben nicht plötzlich Schwierigkeiten, Halbleiter zu verkaufen. Vielmehr ist die Nachfrage so hoch, dass das Wachstum nicht ausreicht.

(mma)