Developer Experience: Tools und Techniken zur Cloud-nativen Entwicklung

Auf der kostenlosen Online-Konferenz am 11. Oktober dreht sich alles um die wichtigsten Entwicklungswerkzeuge aus dem Cloud-native- und Kubernetes-Ökosystem.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Alexander Neumann

Am 11. Oktober findet die Online-Konferenz "Developer Experience 2022 – wie man das Entwicklerherz erobert" statt. Die sieben Vorträge der von heise Academy in Kooperation mit VMware ausgerichteten Veranstaltung behandeln vorrangig das Thema der Cloud-nativen Entwicklung. Es geht im Tools und Techniken, die Entwickler und Entwicklerinnen befähigen, sich auf ihre Kernaufgabe zu fokussieren – dem Coden von guter Software. Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos.

Die Vorträge der Developer Experience 2022 wollen unter anderem folgende Fragen beantworten:

  • Wissen Entwickler und Entwicklerinnen mit den für ihre Arbeit erforderlichen Ressourcen umzugehen?
  • Wie produktiv und effizient sind Developer, wenn sie die bereitgestellten Systeme und Tools nutzen?
  • Ist ihnen bewusst, welche Werkzeuge sie für ihre Prozesse benötigen, und können sie leicht darauf zugreifen?
  • Funktioniert alles wie erwartet?
  • Wie viel manuelle Arbeit ist erforderlich, um kritische Aufgaben zu erledigen?

Konkret geht es um eine Übersicht der performantesten Open-Source-Technologien des Kubernetes-Ökosystems, Shift-Left-Ansätze, die Neuerungen der im Herbst erscheinenden Frameworks Spring Boot 3 und Spring 6, eventgetriebene Microservices mit dem Axon-Framework, das Potenzial von GitOps mit ArgoCD. Den Keynote-Vortrag wird Josh Long halten. Der Spring Developer Advocate und Java Champion beleuchtet das Potenzial Cloud-nativer Java-Anwendungen. Weitere bekannte Speaker sind Oliver Drotbohm, Mario-Leander Reimer, Spring-Miterfinder Jürgen Höller und AxonIO-Gründer Allard Buijze. Schließlich gibt es noch einen Erfahrungsbericht von DATEV.

Die Teilnehmenden können der Developer Experience 2022 bequem vom eigenen Schreibtisch aus folgen, denn die Veranstaltung wird per Livestream übertragen. Auf Interaktionsmöglichkeiten müssen sie trotzdem nicht verzichten: Interagieren können sie während der Vorträge per Chat, die Speaker stehen auch nach ihren Vorträgen für Fragen zur Verfügung.

Während der Veranstaltung werden unter den Besuchern zwei Gewinne von Lego verlost: ein "Star Wars at-at Ultimate Collector Series 75313"-Bauset und einen "Millennium Falcon" – beide kosten mehr als 800 Euro im Handel.

Die Konferenz ist auch im Nachgang komplett und inklusive aller Konferenzmaterialien verfügbar. Weitere Informationen und Möglichkeiten zur Registrierung finden Interessierte auf der Website der Konferenz.

(ane)