heise-Angebot

Developer: Jetzt für das kostenlose Studententicket des Herbstcampus bewerben

Studierende können sich um ein kostenloses Ticket für die Nürnberger Entwicklerkonferenz vom 6. bis 8. September bewerben.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Alexander Neumann

Die Organisatoren des Herbstcampus gewähren Studenten und Studentinnen die Gelegenheit, sich für ein kostenloses Konferenzticket zu bewerben. Die an der Technischen Hochschule Nürnberg vom 6. bis 8. September stattfindende Developer-Konferenz bietet in ihrer 14. Auflage das geeignete Umfeld, um aktuelle Trends kennenzulernen und ganz bewusst Themen abseits des Mainstreams zu entdecken.

Die Konferenz unterteilt sich in zwei Hauptkonferenztage mit rund 40 Sessions und einem vorgelagerten Schulungstag mit vier ganztägigen Workshops. Die Länge der Vorträge ist entgegen vieler anderer Entwicklerkonferenzen mit 70 Minuten bewusst etwas länger gewählt. Die Teilnehmenden sollen in eine Materie möglichst tief beziehungsweise praxisrelevant eintauchen können.

Die 2022er-Ausgabe legt den Fokus auf die Bereiche Softwarearchitektur, Qualitätssicherung und API-Entwicklung. In dem Zuge ist auf Unterthemen wie Domain-Driven Design, Software Supply Chain, Property-basiertes Testen, GraphQL und OAuth2/OpenID Connect hinzuweisen. Aber auch die obligatorischen Vorträge zu Programmiersprachen wie Java/Jakarta EE, Kotlin und JavaScript spielen eine Rolle.

Zur Bewerbung müssen sich Interessierte an die Event-Organisation per Mail wenden. Neben einem Beleg zum Studierenden-Status bitten wir, kurz auf folgende Fragen zu antworten:

  • Was studierst du?
  • In welchem Semester bist du?
  • Welche Themen interessieren dich beim Herbstcampus?

Das kostenlose Ticket gilt für die Hauptkonferenz am 7. und 8. September. Das Kontingent hierfür ist auf zehn Tickets limitiert.

Die Organisatoren des Herbstcampus sind heise Developer, iX und dpunkt.verlag in Partnerschaft mit dem IT-Dienstleister MATHEMA, der die Konferenz bis 2015 allein verantwortete. Reguläre Konferenztickets kosten 850 Euro, die ganztägigen Workshops 495 Euro (alle Preise zzgl. MwSt.).

(ane)