Developer Snapshots: Programmierer-News in ein, zwei Sätzen

Unsere Übersicht kleiner, interessanter Meldungen enthält unter anderem Symfony 6.3, Python PyPI, Kong Gateway, melonJS 2, PostgreSQL 16 und MauiKit 3.0.

Lesezeit: 3 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Von
  • Silke Hahn
  • Maika Möbus
  • Matthias Parbel
  • Frank-Michael Schlede
  • Rainald Menge-Sonnentag

Hier die durchaus subjektive Auswahl an kleineren Nachrichten der vergangenen Tage:

  • Für Symfony 6.3 ist der erste Release Candidate erschienen. Das PHP-Framework erhält in der Version Ergänzungen für die Dependency Injection und bekommt neue Notifier-Anbindungen unter anderem für Twitter und Mastodon.
  • Die Paket-Registry für Python PyPI schaltet PGP-Signaturen für Pakete ab: Bei neuen Uploads ignoriert das System die PGP-Signaturen, und das API-Feld has_sig ist auf False hartkodiert.
  • Die Betreiber des Open-Source-Projekts für Continuous Integration Jenkins haben gemeldet, dass sie von GitHub kostenlos Enterprise-Features erhalten.
  • Kong Gateway 3.3 for Open Source bringt ein anpassbares Queuing-Verhalten für Tracing-, Metriken- und Logging-Plug-ins mit. Daneben hat der Anbieter des API-Gateways bekanntgegeben, dass jedes neue Release von Kong Enterprise nun eine Software Bill of Materials (SBOM) enthält, die unter anderem Einblicke in Komponenten aus anderen Quellen in Kong-Software bieten soll. Eine OpenAPI-Spezifikation für die Kong-Enterprise-Admin-API steht nun ebenfalls bereit.
  • Die Softwarefirma Snowflake hat den Suchdienstanbieter Neeva übernommen, um dessen Suchfunktionen – die sich unter anderem auf generative Künstliche Intelligenz stützen – in der Data Cloud einzusetzen.
  • Die quelloffene HTML5-Spiele-Engine melonJS 2 hat Version 15.3 erreicht. Bei melonJS 2 handelt es sich um eine von Grund auf aktualisierte Version der ursprünglichen Engine aus dem Jahr 2011. Sie ist in ECMAScript 6 geschrieben und verwendet Rollup als Bundler. Das neue Release bringt unter anderem den Renderer scaleTarget zum Spezifizieren von HTML-Elementen, die als Referenz beim Skalieren des Canvas zu verwenden sind.
  • Die erste Beta für PostgreSQL 16 steht zum Download bereit. Zu den Neuerungen zählen eine erhöhte Performance von Query-Ausführungen und zusätzliche Sicherheitsfunktionen. Neue Monitoring-Features stehen ebenfalls bereit, beispielsweise pg_stat_io zum Anzeigen von Informationen über I/O-Statistiken.
  • Das UI-Toolkit MauiKit 3.0 legt einen Schwerpunkt auf konvergente Interfaces. Das neue Release soll Entwicklerinnen und Entwickler dabei unterstützen, Interfaces zu erstellen, die sich an verschiedene Bildschirmgrößen, Auflösungen und Formfaktoren von Geräten anpassen. Dabei ist das für KDE-Frameworks optimierte, seit Längerem bestehende MauiKit (Multi-Adaptable User Interface) nicht mit Microsofts 2022 eingeführter GUI-Bibliothek .NET MAUI (.NET Multi-Platform App UI) zu verwechseln.
  • Red Hat hat bekannt gegeben, dass die für die Entwicklung, Bereitstellung und Ausführung von prozess- und regelbasierten Cloud-nativen Anwendungen gedachte Open-Source-Software Kogito nun die Version 1.3.8.0 erreicht hat. Neben Bugfixes beinhaltet das neue Release unter anderem Datenindex-Addons, mit denen Entwickler und Entwicklerinnen die Ausführung von Indexierungsfunktionen als Teil von Kogito-Laufzeiten umsetzen können.
  • Das Entwicklerteam hinter Deno, einer Laufzeitumgebung für JavaScript und TypeScript, hat die Minor-Version 1.34 der Software veröffentlicht. Dieses Release konzentriert sich in erster Linie darauf, die Kompatibilität mit npm und Node.js zu erhöhen. Auch eine der meistgewünschten Funktionen wurde in diesem Release integriert: Entwicklerteams können nun auch TLS-Zertifikate verwenden, die IP-Adressen enthalten.

(rme)