"Diablo 4": Gameplay-Leak und offene Beta

40 Minuten Videomaterial einer Testversion von "Diablo 4" sind im Netz aufgetaucht. Wer die Vorgänger ausführlich gespielt hat, darf bald selbst Hand anlegen.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 34 Beiträge
Von
  • Daniel Herbig

Im Netz ist inoffizielles Gameplay-Material von "Diablo 4" aufgetaucht. Es zeigt über 40 Minuten Spielszenen verteilt auf zwei Videos, die offenbar von einem Discord-Stream einer Testversion stammen. Auf dem Bildschirm verteilt sind die Markierungen "Test Build" mit einer individuellen Ziffer, über die Entwickler Blizzard den Verantwortlichen ausfindig machen könnte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Mit Ihrer Zustimmmung wird hier ein externes Video (Kaltura Inc.) geladen.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen (Kaltura Inc.) übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Blizzard hat sich bislang nicht direkt zum Gameplay-Leak geäußert. Unmittelbar nach dem Leak hat das Entwicklerstudio allerdings Beta-Phasen angekündigt, in denen mehr interessierte Spielerinnen und Spieler selbst Hand anlegen können. Zuerst will Blizzard eine geschlossene Beta veranstalten, die sich an Vielspieler von "Diablo 3" und dem Remaster von "Diablo 2" richtet. Dazu will das Studio die Gameplay-Daten von Bewerberinnen und Bewerbern auswerten.

Die Bewerbung soll bis zum 11. Oktober abgeschickt sein, fordert Blizzard. Bis zum 18. November werden ausgewählte "Diablo"-Fans dann darüber benachrichtigt, ob sie ins geschlossene Beta-Programm für das Hack'n'Slay aufgenommen wurden. Gespielt werden kann auf dem PC, Xbox Series X/S, Xbox One, Playstation 5 und Playstation 4. Crossplay zwischen den Plattformen unterstützt, außerdem soll der Spielfortschritt eines Accounts über die Plattformen hinweg geteilt werden.

Im kommenden Jahr will das Entwicklerstudio dann auch eine offene Beta zu "Diablo 4" anbieten, an der jeder Interessent teilnehmen darf. Diese öffentliche Testphase soll früh im kommenden Jahr beginnen, schreibt Blizzard. Nach einer Release-Verschiebung gibt Blizzard auch den Veröffentlichungstermin der Vollversion als 2023 an.

"Diablo 4" wurde 2019 angekündigt. In der Zwischenzeit hat Blizzard ein Remaster des Vorgängers "Diablo 2" veröffentlicht, das unter dem Namen "Diablo 2 Resurrected" in den Handel kam.

(dahe)