Die Bilder der Woche: Fotografie und Musik

Idyllisch, ruhig, farbstark: In dieser Bilderwoche sticht vor allem eine Aufnahme in knalligem Rot hervor. Sie ist dem Songwriter Leonard Cohen gewidmet.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge

"In memoriam Leonard Cohen" ist dem Songwriter Leonard Cohen gewidmet.

(Bild: Rudolf Wildgruber)

Von
  • Sophia Zimmermann

Rudolf Wildgruber bringt in dieser Bilderwoche Fotografie und Musik zusammen: Er widmet sein Bild des Tages dem Singer-Songwriter Leonard Cohen. Dessen Todestag jährte sich am 7. November zum fünften Mal. Wildgruber nennt das Foto passend dazu "In memoriam Leonard Cohen" und zitiert darunter die ikonische Zeile aus seinem Lied "Anthem": "There is a crack in everything. That’s how the light get’s in." Durch alles geht ein Riss. So kommt das Licht hinein.

Das Foto hätte Wildgruber kaum stimmiger gestalten können: Ein auffälliger Sonnenstern im Zentrum symbolisiert das einfallende Licht. Der verschlungene Wuchs des Ahorns gepaart mit seinen kräftig rotleuchtenden Blättern besitzt eine Vielschichtigkeit und Dichtigkeit, die man wohl auch einem Cohen-Song nicht absprechen könnte.

Alle Bilder dieser Woche sehen Sie in unserer Fotostrecke:

Die Bilder der Woche (KW 45) (7 Bilder)

Zeitreise: Das Bild "In motion" stammt bereits aus dem Jahr 2013, so mancher Kommentator fühlt sich angesichts dessen in die Vergangenheit versetzt. Nostalgisch ist angesichts dessen auch die Kameraausrüstung rund um eine Canon EOS 650D, die Mitte 2012 auf den Markt kam
(Bild: Sim.Photos)

Die Bilder des Tages sorgten von Samstag bis Montag für Verwirrung und Belustigung in der Galerie. Es handelte sich dabei um alte Aufnahmen teils gelöschter User aus dem Jahr 2013. Tatsächlich haben nicht wir sie ausgewählt, sondern ein Algorithmus, der einspringt, wenn es einen Fehler in der Datenbank gibt.

Mehr von c't Fotografie Mehr von c't Fotografie

(ssi)