Die Bilder der Woche (KW 3)

Ein lebenslustiger Nackedei, ausgetrocknete Flussbetten und dynamische Leichtathleten zogen in dieser Woche unsere ausgezeichneten Fotografen in ihren Bann. Wir zeigen ihre prämierten Bilder und wie sie entstanden sind.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge
Von
  • Sascha Steinhoff

Regelmäßigen Besuchern unserer Galerie sind Namen wie beispielsweise Stephan Strange, beizmenne und eyespeak sicherlich bestens vertraut: Diese Fotografen laden regelmäßig echte Hingucker in die Galerie, wenngleich sie in dieser Woche mit doch sehr unterschiedlichen Bildern punkten konnten. Die abstrakte Museumsimpression von beizmenne ist etwas für den feinsinnigen Kunstgenießer, während der freche T-Shirt-Lupfer von Stephan Strange Liebhaber der gegenständlichen Darstellung anspricht. Auch das Rockabilly-Model von eyespeak ist mehr als nur einen Blick wert. Weitere Bilder spannten rein geografisch den Bogen vom Afrika bis ins Land der Franken. Egal ob Flussbett, Gotteshaus, Sportfest oder Strand: Mit der richtigen fotografischen Herangehensweise kann man nachweislich überall schöne Fotos aufnehmen. Alle Bilder und Informationen über ihre Entstehung finden Sie unten in der Bildergalerie.

Die Bilder der Woche (KW 3) (7 Bilder)

Zerpflückte Flußlandschaft

Ixtite hat seine zerpflückte Flußlandschaft am Ruaha Fluß in Tansania aufgenommen. Die Regenzeit stand vor der Tür und der sonst so lebendige Fluß war weitgehend ausgetrocknet. Er ist mit seiner Kamera von Stein zu Stein gesprungen, um in die Mitte des Flusses zu gelangen. In den Wasserlöchern hausten immer noch Krokodile und Fische.
(Bild: Ixtite)

(sts)