Die besten Naturfotos 2021: Europäischer Naturfotograf des Jahres ausgezeichnet

Angel Fitor darf sich Europäischer Naturfotograf 2021 nennen. Er zeigt ein Ballett der Medusen in einem bedrohten Lebensraum. Alle Siegerfotos im Überblick.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag

Gesamtsieger | Angel Fitor |Spanien | Ballett der Medusen

(Bild: GDT ENJ 202, Angel Fitor)

Von
  • Sophia Zimmermann

Die Gesellschaft für Naturfotografie (GDT) hat die Gewinner des Wettbewerbs „Europäischer Naturfotograf des Jahres“ bekannt gegeben. Gesamtsieger ist demnach der spanische Fotograf Angel Fitor mit seiner Aufnahme „Ballett der Medusen“. Das Bild der Quallen entstand in der spanischen Salzwasserlagune Mar Menor – einem unter anderem durch intensive Landwirtschaft stark gefährdeten Lebensraum. Erst im August 2021 starben aufgrund einer Hitzewelle massenhaft Tiere in der Lagune.

Jim Brandenburg, Jury-Mitglied und ein bekannter Naturfotograf, kommentiert das Foto: „Das kraftvolle Bild hat uns Jurymitglieder auf vielen Ebenen stark angesprochen, und nach der ökologischen Katastrophe, die nur kurze Zeit später am Entstehungsort stattfand [...], kann es [das Siegerfoto; A.d.R.] auch für die massiven Umweltprobleme dieser Region sprechen.“ Doch nicht nur das macht das Bild so spannend, sondern auch seine Aufnahmetechnik. Eigentlich hatte Fitor nur zwei Medusen vor der Linse, dass auf dem Bild elf Tiere zu sehen sind, ist das Resultat von elf Blitzauslösungen.

Neben einem Gesamtsieger kürt die Jury auch Gewinner in den acht Wettbewerbskategorien, die die wichtigsten Sujets für Naturfotografen abbilden – bis hin zu einer künstlerischen Spielart:

  • Vögel
  • Säugetiere
  • Andere Tiere
  • Pflanzen und Pilze
  • Landschaften
  • Unter Wasser
  • Mensch und Natur
  • Atelier Natur

In unserer Bilderstrecke zeigen wir die Gewinnerbilder der einzelnen Kategorien.

Europäischer Naturfotograf des Jahres 2021: Gewinnerbilder (9 Bilder)

Der spanische Fotograf Angel Fitor gewinnt mit seiner Aufnahme "Ballett der Medusen" den Wettbewerb "Europäischer Naturfotograf des Jahres".
(Bild: GDT ENJ 2021, Angel Fitor)

In diesem Jahr wurden laut GDT weit mehr als 19.000 Aufnahmen zu dem Wettbewerb "Europäischer Naturfotograf des Jahres" eingereicht. Der Gesamtsieg ist mit 3000 Euro dotiert, doch auch die Erst- und Zweitplatzierten in den einzelnen Kategorien gewinnen Bargeldpreise in Höhe von 800 beziehungsweise 500 Euro. Gesponsort wird der Wettbewerb von namhaften Größen der Fotobranche wie Canon, Olympus, Nikon oder Sigma.

Eine Ausstellung mit den Siegerbildern tourt demnächst durch Deutschland. Eröffnet wird sie am 7. Dezember im Deutschen Pferdemuseum in Verden bei Bremen.

Mehr von c't Fotografie Mehr von c't Fotografie

(ssi)