Dienstag: Googles Pixel-Smartphones aus Indien, Micron baut Milliarden-Fabrik

Google montiert in Indien + Micron investiert in den USA + Krypto-Malware überlistet Linux-Schutz + Satellit macht Sternen Konkurrenz + NASA-Mondmission

Lesezeit: 4 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen
Plüsch-Androide neben Schild mit Google-Logo, dazu Text: DIENSTAG Googles Pixel-Smartphones, Micron, Krypto-Malware, BlueWalker 3 & NASA-Mondmission

(Bild: Daniel AJ Sokolov / Andreas Knobloch)

Von
  • Andreas Knobloch

Google erwägt, einen Teil der Produktion seiner Pixel-Smartphones nach Indien zu verlagern. Grund für die Überlegungen sind die starken Corona-Beschränkungen in China und die zunehmenden handelspolitischen Spannungen zwischen Washington und Peking. Die haben auch Auswirkungen auf die Halbleiterindustrie. Der US-Chiphesteller Micron baut bald eine neue Chipfabrik in den USA – die erste in zwanzig Jahren im Land. Weitere sollen folgen. Die wichtigsten Meldungen im kurzen Überblick.

Immer mehr Konzerne schauen sich nach Alternativen zum Produktionsstandort China um, seit die globalen Lieferketten wiederholt unterbrochen wurden, weil Peking wichtige Technikstandorte im Land wegen scharfer Corona-Restriktionen abgeriegelt hat. Zudem verschärft sich der Handelskonflikt zwischen den USA und der Volksrepublik China. Google soll nun eine Verlagerung der Produktion seiner Pixel-Smartphones nach Indien vorbereiten. Andere Unternehmen sind da schon einen Schritt weiter. Google will Pixel-Smartphones in Indien herstellen.

Angesicht des zunehmenden Handelskonflikts mit China versucht die US-Politik, die heimische Chipproduktion auszubauen. Seit der Unterzeichnung des Chips and Science Act durch US-Präsident Joe Biden haben eine Reihe von Unternehmen Pläne zur Herstellung von Chips in den Vereinigten Staaten angekündigt. Micron Technology, das größte US-Unternehmen für Speicherchips, hat am Montag den ersten Spatenstich für eine 15-Milliarden-Dollar-Fabrik in Boise im Bundesstaat Idaho gesetzt. Es soll die erste neue RAM.Fabrik seit 20 Jahren in den Vereinigten Staaten werden. Micron baut 15-Milliarden-Dollar-Chipfabrik in den USA.

Sicherheitsforscher haben eine neue Linux-Malware entdeckt und sie "Shikitega" getauft. Gleichzeitig haben sie eine detaillierte Analyse der Stufen der Infektion und Einnistung der Schadsoftware veröffentlicht. Der Schädling verschafft sich Root-Zugriff. Wegen deren flexiblen und mehrstufigen Aufbaus ist die Angriffserkennung schwierig. Krypto-Malware Shikitega überlistet herkömmlichen Linux-Schutz.

Und damit ab ins Weltall: Das US-Raumfahrtunternehmen SpaceX hat am Wochenende nicht nur erneut Dutzende eigene Starlink-Satelliten ins All gebracht, sondern auch einen neuartigen Kommunikationssatelliten, der am Nachthimmel ziemlich hell werden dürfte. BlueWalker 3 ist der größte kommerzielle Kommunikationssatellit, der je in einen niedrigen Erdorbit gebracht wurde. Er soll eine neue Art Satelliteninternet testen – und dürfte angesichts seiner immensen Fläche ziemlich hell reflektieren und bald den hellsten Sternen Konkurrenz machen. BlueWalker 3: Riesiger Satellit bald zweithellstes Objekt am Nachthimmel?

Derweil gehen die Vorbereitungen für einen erneuten Startversuch der NASA-Mondmission Artemis-1 weiter. Die Arbeiten an den Treibstofflecks der Mondrakete SLS sind der US-Weltraumbehörde zufolge abgeschlossen. Am Wochenende soll überprüft werden, ob die Lecks wirklich geschlossen wurden und ein weiterer Startversuch der lange erwarteten Mondmission zeitnah möglich ist. NASA-Mondmission Artemis-1: Dichtungen an der Riesenrakete SLS ausgetauscht.

Auch noch wichtig:

  • Während die Produktion der Neuauflage der Science-Fiction-Kultserie "Babylon 5" noch immer nicht läuft, gibt es ein zweites Projekt mit der Originalbesetzung, das 2023 erscheinen soll, "als wäre keine Zeit vergangen": Geheimes Projekt zu Babylon 5 soll 2023 kommen
  • Bislang sind Voraussagen einer überdurchschnittlichen Hurrikan-Aktivität im Atlantik nicht eingetroffen. Die saisonale Aktivität liegt 50 Prozent unter dem normalen Niveau. Ungewöhnlich ruhige Hurrikan-Saison

(akn)