Digital 360: Salesforce schnürt neues CRM-Paket

Zwei neue Dienste und viele alte Bekannte umfasst Digital 360. Mit dem CRM-Paket lassen sich unter anderem Kunden und ihre Vorlieben nun besser überwachen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 3 Beiträge

(Bild: Jonathan Weiss/Shutterstock.com)

Von
  • Moritz Förster

Unter dem Namen Digital 360 kündigt Salesforce ein neues CRM-Paket an, das viele existierende Programme der Marketing Cloud, Commerce Cloud und Experience Cloud vereint. Jedoch umfasst es ebenfalls zwei neue Dienste namens Customer 360 Audiences und Commerce Cloud Payments.

Erstere Software sammelt alle Daten über einen Kunden unter einer ID – unabhängig davon, ob sie aus unterschiedlichen Abteilungen, aus E-Mails oder Browser-Cookies stammen. Die Informationen lassen sich je nach Einwilligung des Nutzers verwalten, um die Datenschutzbestimmungen der DSGVO einzuhalten. Anschließend kann das Marketing gezielt personalisierte Werbung schalten und Kampagnen in Echtzeit dem Verhalten des Kunden entsprechend anpassen.

Commerce Cloud Payments steuert Stripe bei, wobei es sich um einen US-Anbieter für Online-Bezahldienste handelt. Diese sollen Unternehmen mit Digital 360 direkt ohne weitere Entwicklungsarbeit einsetzen können. Des Weiteren stellt Salesforce für das Paket neue Lerninhalte auf seiner Lehrplattform Trailhead bereit.

Während Customer 360 Audiences bereits im Oktober erscheint, erblickt Commerce Cloud Payments zu einem unbestimmten Zeitpunkt 2020 das Licht der Welt. Alle Informationen zum neuen CRM-Paket Digital 360 finden Leser auf einer Übersichtsseite auf salesforce.com.

(fo)