E-Auto VW ID.3 soll im Oktober ausgeliefert werden – ab 20. Juli vorbestellbar

Auch Hans und Franz sowie Hinz und Kunz können ab nächste Woche Volkswagens neuestes Elektroauto bestellen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 318 Beiträge

Entweder wurde hier von der Decke zum Boden fotografiert und der vordere ID.3 klebt an der Wand oder die Kamera stand ebenerdig und der hintere hängt. Oder es handelt sich um eine Spiegelung oder eine Fotomontage.

(Bild: Volkswagen)

Von

Volkswagen will seinen ersten Elektro-Pkw der neusten Generation ab nächste Woche für die Allgemeinheit vorbestellbar machen. Ab dem 20. Juli sollen die Kunden in Europa aus sieben vorkonfigurierten ID.3-Modellen wählen und Ladeequipment mitbestellen können, teilte Volkswagen mit. Ausgeliefert werden sollen die Autos im Oktober, im Juni war noch von September die Rede. Frühbucher können ihr Interesse seit einem Monat bekunden.

Life, Style, Business, Family, Tech und Max nennt der Konzern sechs Konfigurationen, die in einer Preisspanne von 35.600 bis 48.500 Euro zu haben sein sollen. Sie basieren auf dem ID.3 Pro Performance" mit einer 58-kWh-Batterie für bis zu 420 km Reichweite (WLTP03) und einem Heckantrieb mit 150 kW und einem maximalen Drehmoment von 310 Newtonmetern. So soll der ID.3 es in 3,4 Sekunden auf 60 km/h bringen.

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Autos, die im Oktober ausgeliefert werden, sollen im ersten Quartal 2021 ein Software-Update für die beiden ausstehenden digitalen Funktionen AppConnect und den Fernbereich des Augmented-Reality Head-up-Displays bekommen. Bei einer Auslieferung im ersten Quartal 2021 sollen alle Modelle sämtliche Funktionen haben.

heise Autos hat den ID.3 getestet:

Alle ID.3-Modelle stünden in Deutschland auf der Liste der förderfähigen Fahrzeuge, teilte Volkswagen mit . Das heißt Käufer können einen Höchstfördersatz von 9480 Euro erhalten; davon zahlt Volkswagen 3480 Euro.

VW ID.3 - erste Ausfahrt (10 Bilder)

Der ID.3 soll ab Oktober ausgeliefert werden.
(Bild: VW)

Das Auto wird für den europäischen Markt im Werk Zwickau gefertigt, auch andere Standorte baut VW für die Produktion reiner E-Modelle um. Auf dem Parkplatz des sächsischen Standorts reihten sich wegen der Software-Verzögerungen viele Wagen, die zwischengelagert wurden.

(anw)